VR-Ableger von „The Dark Pictures“ mit fiesem Gameplay-Feature

Wenn im Februar 2023 das neue PlayStation VR-Headset erscheint, wird damit auch ein neues Zeitalter der virtuellen Realität auf Konsolen eingeläutet. Denn dank zahlreicher Features wird man in den Genuss zeitgenössischer VR-Spiele kommen können.

Somit könnte auch der Horror in entsprechenden Spielen stark ansteigen, worauf nun ein Gameplay-Kniff in „The Dark Pictures: Switchback VR“ hindeutet. Denn das Spiel macht Gebrauch von der Augen-Erkennung des Headsets und wird euch so vermutlich das Fürchten lehren.

Denn in einem Abschnitt des Spiels von Supermassive Games werdet ihr einen Raum voller gruseliger Schaufensterpuppen betreten. Solltet ihr es dann wagen zu blinzeln, stellen sich die Figuren im Zimmer um oder verharren in neuen Posen. Klingt schaurig, oder?

„The Dark Pictures: Switchback VR“ erscheint zeitgleich mit dem neuen PS VR2-Headset am 22.02.2023.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über Christian Suessmeier 3115 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen