Vorfall in Super Nintendo World – Gumbas stürzen sich in den Tod

Super Nintendo World ist ein Teil der Universal Studios Japan, Osaka und öffnete im März dieses Jahres seine Tore. Dort kann man unter anderem Münzen sammeln, in einem passenden Restaurant eine Kleinigkeit essen oder an einer “Mario Kart”-AR-Tour teilnehmen.

Aktuell sind einige Attraktionen vor Ort aber geschlossen, da es vergangene Woche einen Vorfall mit Deko-Gumbas gab. Diese haben sich anscheinend aus ihrer Verankerung gerissen und sind mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Zum Glück wurden keine Besucher*innen verletzt, dennoch will man nun auf Nummer sicher gehen und überprüft nun die anderen Fahrgeschäfte und Ausstattungsobjekte.

 

Werbung

Über Christian Suessmeier 1659 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*