Planet der Affen: Prevolution

  • Informationen zum Film
  • Planet der Affen: Prevolution

  • Originaltitel:
    Rise of the Planet of the Apes
    Genre:
    Action, Thriller, Sci-Fi, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2011
    Kinostart Österreich:
    11.08.2011
    Kinostart Deutschland:
    11.08.2011
    Kinostart USA:
    05.08.2011
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Will Rodman (James Franco) ist ein junger, engagierter Wissenschaftler, der zusammen mit seinem Vater (John Lithgow), ebenfalls ein Forscher, Heilmittel für Menschen erforscht. Ein vielversprechendes Mittel, in das Will viele Hoffnungen setzt, testet er in einem hoch-modernen Labor an Affen. Ein besonderer Affe namens Caesar (Andy Serkis) wächst ihm dabei ans Herz. Das Mittel scheint zu funktionieren. Doch plötzlich ruft es noch ganz andere, unerwartete Reaktionen hervor…
    Die Primatenforscherin Caroline (Freida Pinto) unterstützt Will auf der Suche nach den Ursachen – und den Folgen!

Userkritik zu Planet der Affen: Prevolution

McSeamus
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 9/10 Punkte

Reboots von Filmreihen haben ja meist die Möglichkeit Dinge von ganz vorne zu erzählen oder auch mal etwas anders. Natürlich sind viele immer Kritisch und meckern rum, was solls. Sollen sie doch wie heißt es so schön „haters gonna hate potatoes gonna potate“.

Doch nun mal zum Film „Planet der Affen: Prevolution“, dieser zeigt uns die anfänge der Affen, genau wie die Affen eigentlich zu dem werden was wir aus den anderen Filmen kennen. Dafür nimmt sich der Film viel Zeit für Handlung und führt Charaktere ein und auch den Affen. Der einfach klasse aussieht, die CGI Animation wirken extrem überzeugend. Andy Serkins zeigt wieder was er kann wenn er eine CGI Figur Leben einhaucht als Schauspieler im Motion Capturing verfahren. Dieser Affe wirkt einfach schon fast Lebens echt und dies ist für die Handlung auch wichtig, denn man muss die Emotion erkennen und was er durch macht. Dies wird ruhig erzählt aber ohne das es langweilig wird. Es ist viel mehr ein Anfang für das alles und es gibt ja Infos das schon die Fortsetzung kommen wird. Das heißt das Offene Ende wird dann weiter erzählt, der Film ist erst der Anfang, wenn das Niveau beibehalten wird können noch mehr Film können.

„Planet der Affen: Prevolution“ ist ein klasse neu Anfang der Reihe und zeigt mit viel Niveau und viel platz für die Story die Geschichte von vorne. Sollte man als SciFi Fan gesehen haben.

geschrieben am 05.01.2012 um 13:03

BILDER ZUM FILM

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8/10 | Wertungen: 66 | Kritiken: 6