RED - Älter. Härter. Besser.

  • Informationen zum Film
  • RED - Älter. Härter. Besser.

  • Originaltitel:
    RED
    Genre:
    Komödie, Action, Thriller
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2010
    Kinostart Österreich:
    29.10.2010
    Kinostart Deutschland:
    28.10.2010
    Kinostart USA:
    15.10.2010
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Früher war Frank Moses ( Bruce Willis ) als Geheimagent beim CIA tätig. Sein bedingungsloses und präzises Arbeiten hatte er es zu verdanken, dass Frank als einer der gefährlichsten Männer dieser Erde galt. Diese glorreiche Zeiten sind nun vorüber. Statt den mörderischen Einsätzen an der Front sitzt er nun mehr zu Hause und langweilt sich in den Tag. Frank Moses ist Rentner geworden, und eine Abwechslung kommt so gut wie nicht vor. Wenn die Abrechnung seitens der Pensionskassa wieder einmal nicht stimmt, und er daher mit der Call Center Mitarbeiterin Sarah Ross ( Mary Louise Parker ) telefonieren kann, gehört dies schon zu seinen Highlights. Diese eingeschlichene Tristesse ändert sich schlagartig, als eines Nächtens ein Killerkommando in sein kleines Domizil dringt, und den Rentner an die Wäsche will. Doch es wäre nicht Frank Moses, wenn er nicht mindestens um eine Klasse besser wäre als seine Widersacher. Trotz heftiger Gegenwehr bringt er einen nach dem anderen um die Ecke, und verschwindet in die dunkle Nacht. Er ist sich im klaren, dass ihm irgendeine Organisation aus früheren Tagen nach seinem Leben trachtet. Nun will er herausfinden, wer dieser Miesling ist. Als erstes holt er die süße Callcenter Angestellte ab, denn er hatte oft und lange mit ihr telefoniert. Und er brachte Sarah dadurch mit Sicherheit in unmittelbare Gefahr. Anschließend nimmt er seine ehemaligen Mitarbeiter Joe ( Morgan Freeman ), Marvin ( John Malkovich ) und Victoria ( Helen Mirren ) mit ins Boot. Denn wenn Frank, von wem auch immer, umgebracht werden soll, dann könnte es der restlichen “Rentnergang” nicht anders ergehen.

Userkritik zu RED - Älter. Härter. Besser.

Playzocker
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 8/10 Punkte

Müsste man "R.E.D. - Älter. Härter. Besser." mit einem Wort beschreiben so wäre dieses wohl leichtfüßig. Es ist schier unglaublich, wie leichtfüßig der Film durch seine Story marschiert, wie leichtfüßig die Schauspieler ihre Rollen verkörpern und wie leichtfüßig der Film den Zuschauer in seinen Bann ziehen kann - aber nun alles der Reihe nach.

Bereits in der ersten Szene mit Bruce Willis lässt der Film ohne auch nur ein gesprochenes Wort klar werden, dass es sich zu einem gewissen Grad um eine Komödie handelt. Im weiteren Verlauf dieser Szene wird nicht nur klar, dass der Film auch eine Menge Action zu bieten haben wird, sondern dass diese großartig inszeniert sein wird. Während der Rekrutierung des Teams - Morgan Freeman, John Malkovich und Helen Mirren - überwiegt der Humor und dann kommt der Film zu seinen allerstärksten Momenten: Der Kombination der Action- und Humorelemente. Dem Cast merkt man zu jeder Zeit den Spaß mit und an dem Film an. Das Team hat eine selten gesehene Chemie, jedes Element der Geschichte und der Charaktere wird dem Zuschauer dynamisch vermittelt. Langeweile ist für diesen Film ein absolutes Fremdwort. "R.E.D. - Älter. Härter. Besser." ist ein Film, mit dem Fans der Schauspieler und Fans von Actionkomödien ihren Spaß haben werden. Der Film wird keinen bleibenden Eindruck hinterlassen und wohl auch keine lang anhaltenden Spuren im Genre hinterlassen - dafür ist die letztendlich erzählte Story etwas zu geradlinig. In gewissen Szenen erinnert die Geschichte sogar an "Oceans Eleven", nur dass man in der Gleichung einen Haufen Geld durch den Hauptdarsteller aus Nip/Tuck ersetzen muss. Besonders spaßig ist die liebevoll-durchgeknallte Performance von John Malkovich, der in vielen an sich ernsten Szenen für die passende Prise Humor sorgt.

Die Inszenierung ist actionreich und zum Finale hin kann die Geschichte durchaus Spannung aufkommen lassen. Allzu genau sollte man über eine der gezeigten Szenen allerdings nicht nachdenken (zum Beispiel darüber, wie Bruce Willis im Archiv die Tür öffnet), das könnte zu Kopfschmerzen führen. Wenn man solche Elemente allerdings tolerieren kann und sich auf einen großartigen Cast in einer dynamischen und zutiefst unterhaltsamen Actionkomödie einstellen kann und will, dann ist "R.E.D. - Älter. Härter. Besser." sicherlich eine der beste Wahl, die man treffen kann.

Einer der großartigsten Action-Casts aller Zeiten bringt dynamischen, hochmotivierten Spaß und explosive Action. Eine absolute Empfehlung.

geschrieben am 24.07.2011 um 03:46

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

R.E.D.

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,7/10 | Wertungen: 18 | Kritiken: 3

Weitere Trailer