Torso

  • Informationen zum Film
  • Torso

  • Originaltitel:
    I corpi presentano tracce di violenza carnale
    Genre:
    Thriller, Mystery, Horror
    Produktionsland:
    Italien
    Produktionsjahr:
    1973
    Kinostart USA:
    19.03.1976
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Eine Gruppe von Kunstgeschichtsstudentinnen, zu der auch Jane (Suzy Kendall) und Daniella (Tina Aumont) gehören, wird von einem geheimnisvollen Killer mit einer Skimaske auf brutale Art und Weise dezimiert. Daraufhin verreisen die beiden mit ihren Freundinnen Ursula und Katia in ein etwas abgelegenes, aber feudales Landhaus zur Erholung, wo sich Jane jedoch bei einem Sturz verletzt und so an ihr Bett gefesselt ist. Doch aus der Idylle unter Mädchen wird nichts, denn auch Daniellas ungeliebter Freund Stefano und ein seltsamer Arzt namens Roberto tauchen dort auf. Doch als der Killer zur Attacke schreitet, gibt es auch dort keine Rettung, bis auf die Tatsache, daß er Jane übersieht, die unter Schmerzmitteln von den Morden nichts mitbekommt. Noch...

Userkritik zu Torso

Seelenvampir
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 6/10 Punkte

Inhalt: Jane und ihre Freundinnen besuchen gemeinsam eine Universität. Eines Tages wird eine der Studentinnen tot aufgefunden und alles, was der Mörder hinterlässt, ist ein schwarz-roter Schal. Aufgrund der tragischen Ereignisse und den weiteren Morden, beschließt die Mädchenclique ihre Ferien weit ab von zuhause zu verbringen und die schrecklichen Erinnerungen zu vergessen. Doch es kommt, wie es kommen muss. Der Mörder hat die Mädchen auf Schritt und Tritt verfolgt und wartet nur noch darauf, zum richtigen Zeitpunkt einzubrechen. Es wird eine gefährliche Nacht, für die meisten die letzte...


Kritik: Es ist nicht so leicht diesen Film zu bewerten.
Er ist eine Mischung aus Giallo und Slasher, wobei ich eher zum Slasher tendieren würde.
Die Teens sind allerdings nicht so nervig wie in den meisten neueren Slashern.
...und viel nackte Haut (allerdings nur Brüste) gibt es auch.
In meinen Augen hat der Film ein ganz großes Problem: Das Produktionsjahr 1973!
Zehn oder zwanzig Jahre später hätte man aus dem Stoff viel mehr machen können.
Gegen die Story und die Atmosphäre kann man nichts sagen, nur die Kills lassen zu wünschen übrig.
Bis auf ein oder zwei Szenen ist alles relativ unspektakulär und höchstens Mittelmaß.
Ok, für das Jahr 1973 muß man natürlich andere Maßstäbe ansetzen. Aus diesem Blickwinkel betrachtet, zeigt Torso schon einige Härten, wenn auch recht unblutig.
Die meisten Szenen werden nicht en Detail gezeigt (einige Morde sind überhaupt nicht zu sehen), wodurch er aus heutiger Sicht eben nur ein mittelmäßiger Giallo/Slasher ist.


Bewertung: Leider kommt der Film nicht übers Mittelmaß hinaus. Ansehen kann man ihn sich trotzdem mal, denn es ist doch sehr Interessant, die Anfänge des Slasher-Genres zu betrachten!

6/10 Punkte

geschrieben am 16.07.2011 um 21:38

BILDER ZUM FILM

Bild

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

torso-poster

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,4/10 | Wertungen: 12 | Kritiken: 3