Rituals

  • Informationen zum Film
  • Rituals

  • Originaltitel:
    Rituals
    Genre:
    Thriller, Mystery, Horror
    Produktionsländer:
    USA, Kanada
    Produktionsjahr:
    1977
    Kinostart USA:
    06.12.1978
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Eine Gruppe von 5 Ärzten entschließt sich, in völliger Abgeschiedenheit der "NorthernWoods" zu campen. Doch ihr Trip durch die fast undurchdringliche Natur wird der blanke Horror! Ein Wespenangriff, heimtückische Fallen im Fluss und aufgespießte Tierkadaver kündigen an, dass sie nicht allein sind. Einer der Männer verfällt dem Wahnsinn, ein anderer stirbt, doch das unbekannte Wesen schlägt weiter zu!

Userkritik zu Rituals

Seelenvampir
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 4/10 Punkte

Inhalt: Eine Gruppe von 5 Ärzten entschließt sich in völliger Abgeschiedenheit der Northern Woods zu campen. Doch ihr Trip durch die fast undurchdringliche Natur wird der blanke Horror! Ein Wespenangriff, heimtückische Fallen im Fluss und aufgespießte Tierkadaver kündigen an, dass sie nicht allein sind. Einer der Männer verfällt dem Wahnsinn, ein anderer stirbt, doch das unbekannte Wesen schlägt weiter zu!


Kritik: Ironiemodus an Tolle VÖ von X-Rated! Ironiemodus aus
Diese Ironie bezieht sich nicht unbedingt auf den Film, sondern auf den Quatsch, den X-Rated auf die Hartbox geschrieben hat:
"Der seltenste und gesuchteste Horrorfilm der Welt..."
"...der ultimative Vorläufer zu Camperfilmen wie "The Burning", "Don't go in the woods" oder "Freitag der 13"."
Das Backcover läßt auf einen Backwood-Slasher mit ordentlich Gore schließen...
...was Rituals aber nicht ist!

Glücklicherweise habe ich die Hartbox für nur 5 Euro auf einem Flohmarkt bekommen, da kann man sich schonmal ne Hartbox vom großen X antun.
Nun aber zur Kritik: Rituals kann man als Abenteuerfilm mit Survival-Einflüssen bezeichnen, in dem allerdings auch leichte Horror-Elemente vorkommen. Einen typischen Hinterwäldler gibt es auch, wenn man ihn auch nur ganz kurz am Ende sieht. Er ist zwar der "böse" Angreifer, agiert aber anders als man es aus richtigen Backwood-Slashern gewohnt ist.
Das Hauptaugenmerk liegt in diesem Film auf der Gruppe der 5 Ärzte, die völlig unterschiedliche Charaktere haben. Wie man schnell mitbekommt, ist Ethik ein großes Konfliktpotential innerhalb der Gruppe. Wenn sich 5 Ärzte, die eigentlich sehr gute Freunde sind, über Ethik streiten, ist Stress vorprogrammiert. Durch das erste Auftreten des Rednecks (er klaut nur die Schuhe der Ärzte, ohne jemanden anzugreifen) verstärken sich die Konflikte der Gruppe. Jeder der fünf beharrt auf seiner Ansicht zu verschiedensten Situationen, wodurch sich die Freunde langsam in totale Egoisten verwandeln. Der Redneck, der eigentlich nur einen "Gegner" direkt tötet, streut nur gelegentlich kleine Aktionen ein. Die immer verunsicherten Freunde werden zu Gegnern.
So in etwa läuft die komplette Handlung ab, also weit weg von einem Horror-Film bzw. Backwood-Horror.
In Ansätzen erinnert der Film etwas an "Beim Sterben ist jeder der Erste" mit Burt Reynolds, kommt aber nicht ansatzweise an diesen Klassiker ran.
Eine gewisse Spannung kann man Rituals nicht absprechen, es kommt aber kein richtiger Spannungsbogen zustande. Irgendwie fühlt man sich nicht von der Handlung gefesselt, sie plätschert so vor sich hin. Das mag auch mit an den Dialogen liegen, die oftmals nur aus Geschrei und Schimpfkanonaden bestehen.
Apropos Dialoge: Es gibt keine deutsche Tonspur und die Untertitel sind nicht ausblendbar!

Na ja, die Bildqualität passt sich der Handlung leider auch an. Sie schwankt sehr stark und reicht von gut bis nicht annehmbar. Ausgerechnet gegen Ende, wenn es endlich mal spannend wird, sackt die Bildquali total in den Keller. Zeitweise ist nur noch wenig zu erkennen.


Bewertung: Höchstens für Hardcore Sammler vom großen X, die kennen sich ja mit schlechter Qualität aus.

4/10 Punkte

geschrieben am 16.07.2011 um 21:19

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 4/10 | Wertungen: 1 | Kritiken: 1