Das Böse II

  • Informationen zum Film
  • Das Böse II

  • Originaltitel:
    Phantasm II
    Genre:
    Action, Thriller, Sci-Fi, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1988
    Kinostart Deutschland:
    23.02.1989
    Kinostart USA:
    08.07.1988
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Mike wird aus der Psychiatrie entlassen, da er zugibt, dass die schlimmen Ereignisse der Vergangenheit nur Einbildung waren. Als er zurück zu seinem Freund Reggie kehrt, machen sich die beiden jedoch wieder auf den Weg, im den immer noch aktiven Teil des Tall Man endgültig aufzuhalten. Dieser plündert inzwischen mit Unterstützung seiner kleinen Gnome Friedhöfe und entführt die Leichen. Eine hübsche junge Frau erscheint in Mikes Träumen und bittet ihn um Hilfe und Schutz vor dem Tall Man.

Userkritik zu Das Böse II

Seelenvampir
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 9/10 Punkte

Inhalt: Nach sieben Jahren wird Mike aus der Psychiatrie entlassen und nimmt zusammen mit Reggie den Kampf gegen den Tall Man wieder auf. Denn dieser treibt noch immer sein Unwesen und sammelt in ganz Amerika Leichen für seine düsteren Absichten. Mike hat immer häufiger Visionen von einer jungen Frau namens Elizabeth, die in Gefahr zu sein scheint. Tatsächlich ist ihr Großvater gestorben, und der Tall Man hat schon seine Klauen nach ihm ausgestreckt, ist aber auch an ihrer noch lebenden Großmutter und ihr selbst interessiert. Als Mike und Reggie Elizabeth schließlich treffen, gehen sie gemeinsam gegen den Tall Man vor, der, wie schon im ersten Teil, seine Armee von Zwergen und die gefährlichen verchromten Kugeln dabei hat.


Kritik: Ganz starke Fortsetzung von Don Coscarelli!
Wie schon im ersten Teil, so hat auch der zweite Teil eine hervorragende Atmosphäre und ist sehr spannend. Einige Rätsel, die im ersten Teil offen blieben, werden geklärt, allerdings nicht alle. Der Tall Man wird wieder von Angus Scrimm gespielt, der einfach perfekt für diese Rolle geeignet ist. Diesmal spricht er auch ein paar Sätze mehr!

Die Atmosphäre ist noch besser und düsterer als im ersten Teil. Reggie und Mike jagen den Tall Man durch entvölkerte Kleinstädte, über Friedhöfe und durch Leichenhallen. Die Helfer des Tall Man (die „Zwerge“ und 2 düstere Totengräber) sorgen für eine weitere Verdichtung der Atmosphäre, da sie öfter auftauchen als es im ersten Teil der Fall war. Die Musik trägt ebenso dazu bei, wie die Geräuschkulisse, die manchmal auch nur aus Stille besteht.

Spannend ist Phantasm 2 von Beginn an, da er direkt an den ersten Teil anschließt. Trotz der langen Wartezeit (zwischen Teil 1 und 2 liegen 9 Jahre!) ist es Coscarelli durch Rückblendungen gelungen, den Spannungsbogen komplett aufrecht zu erhalten. Auch hier kommen die Helfer des Tall Man besser zur Geltung, weil sie für einige spannende Momente sorgen. Insgesamt gibt es auch deutlich mehr Action, wodurch die Spannung im allgemeinen steigt.

Gab es im ersten Teil sehr wenig harte Szenen, so wurde hier doch deutlich aufgerüstet. Es gibt zwar kein Splatterfest, der Härtegrad ist allerdings um ein paar Stufen gestiegen. Die Szenen passen auch hervorragend in die Story und wirken nicht übertrieben. Coscarelli ist eine hervorragende Mischung gelungen, die richtig Spass macht.


Bewertung: Bei der Bewertung ist es mir wichtig zu sagen, daß ich diesen Film als Teil der Reihe bewerte, weniger als eigenständigen Film!
Wenn ich den Film an sich bewerten würde, dann wäre die Bewertung etwa um 0,5 Punkte schwächer.

9/10 Punkte

geschrieben am 16.07.2011 um 21:18

BILDER ZUM FILM

Bild

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,3/10 | Wertungen: 12 | Kritiken: 1