Star Wars: Episode 4 - Krieg der Sterne

  • Informationen zum Film
  • Star Wars: Episode 4 - Krieg der Sterne

  • Originaltitel:
    Star Wars
    Genre:
    Action, Sci-Fi, Abenteuer, Familie, Fantasy
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1977
    Kinostart USA:
    25.05.1977
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Seit der Vernichtung der Jedi-Ritter steht die Galaxie unter der grausamen Herrschaft des Imperiums. Nur eine kleine Gruppe von Rebellen, angeführt von der schönen Prinzessin Leia, widersetzt sich der dunklen Macht. Als es ihnen gelingt, die geheimen Baupläne für den gefährlichen Todesstern zu entwenden, gerät das Imperium in Aufruhr. Durch Zufall gelangen die Pläne ausgerechnet in die Hände des Farmerjungen Luke Skywalker, der spürt, dass er sein bisheriges Leben hinter sich lassen muss. Gemeinsam mit dem weisen Obi-Wan Kenobi, den Weltraumabenteurern Han Solo und Chewbacca sowie den Droiden R2-D2 und C-3PO nimmt er den Kampf gegen das mächtige Imperium auf. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Kampfstern kann nur vor seiner Fertigstellung zerstört werden... und der finstere Lord Darth Vader ist ihnen dicht auf den Fersen.

Userkritik zu Star Wars: Episode 4 - Krieg der Sterne

Hitchcock_89
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 7/10 Punkte

Welche Filmreihe zieht die meisten Fans mit sich? Welche ist individuell aufgebaut und höchstkomplex? Welche hat fast schon eine eigene Religion begründet? Und von welcher könnte man ganze Wohnblöcke mit Merchandise-Artikeln füllen? Es kann sich natürlich nur um eine handeln, STAR WARS. Genau aufgrund dieser Tatsachen ist es auch so interessant, dass ich die Filmreihe bis dato noch nicht gesehen habe! Zwei, drei der Filme habe ich zwar vor Jahren mal halbherzig geguckt, kann mich aber kaum noch an Details erinnern. Jetzt ist Dank der Bluray-VÖ endlich der Zeitpunkt gekommen Filmgeschichte nachzuholen, aber dennoch erfüllen mich große Zweifel. Ich bin kein SciFi-Fan und was ist für dieses Genre typischer als die beiden Trilogien der STAR WARS-Reihe? Dennoch, aufgrund des Status der Filme muss man diese einfach gesehen haben, genau darum habe ich heute meine Reise durch die Galaxis gestartet. Voller Hoffnung und Unsicherheit...

Der Inhalt: Seit der Vernichtung der Jedi-Ritter steht die Galaxie unter der grausamen Herrschaft des Imperiums. Nur eine kleine Gruppe von Rebellen, angeführt von der schönen Prinzessin Leia, widersetzt sich der dunklen Macht. Als es ihnen gelingt, die geheimen Baupläne für den gefährlichen Todesstern zu entwenden, gerät das Imperium in Aufruhr. Durch Zufall gelangen die Pläne ausgerechnet in die Hände des Farmerjungen Luke Skywalker, der spürt, dass er sein bisheriges Leben hinter sich lassen muss. Gemeinsam mit dem weisen Obi-Wan Kenobi, den Weltraumabenteurern Han Solo und Chewbacca sowie den Droiden R2-D2 und C-3PO nimmt er den Kampf gegen das mächtige Imperium auf. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Kampfstern kann nur vor seiner Fertigstellung zerstört werden... und der finstere Lord Darth Vader ist ihnen dicht auf den Fersen.

Nun ja, ohne jetzt zu versuchen irgendetwas über den Film zu schreiben, was noch niemand vorher geschrieben hat, werde ich versuchen mich möglichst kurz und dennoch interessiert zu halten. Auch wenn ich kein Genre-Fan - oft "liebevoll" auch Nerd genannt - bin, auch ich sehe auf den ersten Blick warum sich dieser Film und die Saga die ihn ergänzt auch nach 30 Jahren noch als Kult hochleben lassen darf. Das Gesamtpaket ist schlichtweg atemberaubend und ist in seiner detailreichen Perfektion nur etwa mit "Zurück in die Zukunft" oder "Indiana Jones" zu vergleichen, wage ich zu behaupten.

Das beginnt zum einen bei den Effekten. Gut, die auf Bluray erhältliche Version wurde Nachbearbeitungen unterzogen was ich grundsätzlich verweigere, in diesem Fall dürfte ich aber nur wenig Konsequenzen davon spüren, da ich keine andere Version kenne. Die Effekte kann ich rundum nur als perfekt und seiner Zeit weit voraus bezeichnen. Wer die Verfolgungsjagden durch das Weltall, die Schießereien und Explosionen sieht würde wohl nie auf die Idee kommen, dass diese aus dem Jahr 1977 stammen. Wahrlich feingeschliffen werden diese actionlastigen Szenen jedoch von beeindruckener Kameraführung und einem Score den jeder kennt und wohl auch liebt. Der Soundtrack ist wohl einer der Faktoren, die maßgeblich am Kultstatus der Reihe beteiligt ist - unvergessglich. Die Musik spielt in der Inszenierung eine äußerst wichtige Rolle, ebenso aber die Settings. Diese sind ähnlich genial - liebevoll, außergewöhnlich, vielseitig und bis ins kleinste Detail geplant. Egal auf welchem Planet man befindet oder ob man sich irgendwo im All befindet, für eindrucksvolle Bilder ist gesorgt!

Nun ist es für viele aber die Geschichte, die STAR WARS so besonders macht, das kann ich leider nur zu einem Gewissen Grad bestätigen. Ja, die Story bringt diverse Figuren und tolle Charaktere mit sich, im Grunde wird jedoch eine klassische "Rettet die Welt"-Geschichte erzählt. Das geschieht zwar auf einzigartige Weise, doch die erwartete Komplexität bekam ich noch nicht zu spüren (was vllt. sogar besser so ist). Ich denke allerdings, dass das eintreten wird wenn ich mich tiefer in die STAR WARS-Galaxie vorbewegen werde.

Zweifellos lässt sich feststellen, dass unzählige bekannte Genrevertreter sich ein Beispiel an diesem Film nahmen und sich mehr oder weniger stark an diesen anlehnen. Hier kann man auch heutzutage zumindest noch teilweise die Auswirkungen von STAR WARS auf die Filmwelt abschätzen.

Ja, STAR WARS - Episode IV ist ein Klassiker wie er im Buche steht. Eine unbeschreibliche Atmosphäre, die Dank Filmmusik, beeindruckenden Settings, ebenso umwerfenden Special Effects und Charakteren die Filmgeschichte geschrieben haben, macht diesen Film seit nun über 30 Jahren zum Kult. Muss ausschließlich jeder gesehen haben, der sich als Cineast bezeichnet.

8,5/10

geschrieben am 07.12.2015 um 12:49

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,9/10 | Wertungen: 44 | Kritiken: 1

Weitere Trailer