Alien 3

  • Informationen zum Film
  • Alien 3

  • Originaltitel:
    Alien³
    Genre:
    Action, Thriller, Sci-Fi
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1992
    Kinostart Deutschland:
    03.09.1992
    Kinostart USA:
    22.05.1992
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Einst war der Planet Fiorina 16 eine gigantische Strafkolonie. Inzwischen wurde der ungastliche, kalte Stern evakuiert - bis auf eine kleine Schar Ex-Sträflinge, die es vorzogen, dort zu bleiben. Eines Tages werden sie durch die Notlandung eines kleinen Raumgleiters aus ihrem täglichen Trott gerissen: Einzige Überlebende der Besatzung ist eine Frau: Lieutenant Ellen Ripley. Schon ist ein von der Erde angeforderter Rettungstrupp unterwegs, um sich um Ripley zu kümmern, da stellt sie fest, dass der Raumgleiter noch einen weitaus unangenehmeren Gast eingeschleust hat! Da es auf Fiorina keine Waffen gibt, muss das Alien diesmal mit Mut, List und Tücke zur Strecke gebracht werden. Doch das ist nur das geringste Problem, wie sich bald zeigt: Ripley stellt fest, dass in ihrem Körper ein Alien-Baby heranwächst...

Userkritik zu Alien 3

Seelenvampir
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 7/10 Punkte

Inhalt: Einst war der Planet Fiorina 16 eine gigantische Strafkolonie. Inzwischen wurde der ungastliche, kalte Stern evakuiert - bis auf eine kleine Schar Ex-Sträflinge, die es vorzogen, dort zu bleiben. Eines Tages werden sie durch die Notlandung eines kleinen Raumgleiters aus ihrem täglichen Trott gerissen: Einzige Überlebende der Besatzung ist eine Frau: Lieutenant Ellen Ripley. Schon ist ein von der Erde angeforderter Rettungstrupp unterwegs, um sich um Ripley zu kümmern, da stellt sie fest, dass der Raumgleiter noch einen weitaus unangenehmeren Gast eingeschleust hat! Da es auf Fiorina keine Waffen gibt, muss das Alien diesmal mit Mut, List und Tücke zur Strecke gebracht werden. Doch das ist nur das geringste Problem, wie sich bald zeigt: Ripley stellt fest, dass in ihrem Körper ein Alien-Baby heranwächst...


Kritik: In meinen Augen deutlich schwächer als seine beiden Vorgänger, was aber nicht heißt, daß er schlecht ist. Regisseur David Fincher konnte das Niveau, welches von Ridley Scott und James Cameron vorgelegt wurde, nicht halten. Die Messlatte lag natürlich extrem hoch, da beide Prequels für mich auf ihre Art absolute Meisterwerke sind.

David Fincher hat versucht, seinen Film nach dem ersten Teil auszurichten, der sehr stark auf eine düstere und klaustrophobische Atmosphäre und weniger auf rasante Action setzte. Das Konzept geht leider nicht ganz auf, da es Fincher nicht so gut gelingt, das Alien in Szene zu setzen. Wie im ersten Teil, so gibt es auch bei Alien³ nur eines dieser Wesen. Es entstehen zwar ein paar spannende und gute Jagden (die Hetzjagd durch die Gänge, um das Alien in die Falle zu locken), die können aber nicht so fesseln, wie die Szenen der ersten beiden Teile. Ich muß dazu sagen, daß ich das Alien diesmal auch sehr schlecht in Szene gesetzt finde, wodurch einiges verloren geht. Auch die Effekte waren bei beiden Vorgängern deutlich besser! Mir fehlten auch die fiesen Facehugger!

Was mir sehr negativ an der Story aufstösst, ist die Tatsache, daß die Mitglieder der Strafkolonie (immerhin alles Schwerverbrecher) + Wärter, nicht unbedingt wie harte Kerle auftreten. Sie wirken, mit wenigen Ausnahmen, eher wie ein Haufen Waschlappen. Ok, sie haben zwar keine Waffen, sollten als Schwerverbrecher doch aber viel kaltschnäuziger sein. Natürlich haben sie einen hochüberlegenen Gegner, sie hätten aus ihrer zahlenmäßige Überlegenheit Kapital schlagen müssen.

Wie schon gesagt, gibt es leider kein Actionfeuerwerk wie im letzten Teil, wodurch der Film das Manko bei Spannung und Atmosphäre auch nicht ausgleichen kann. Bedingt durch die Anzahl der „Bewohner“ der Strafkolonie gibt es natürlich eine recht hohe Anzahl Opfer, doch sind die meisten Kills nicht wirklich spektakulär. Größtenteils gibt es nicht sehr viel zu sehen. David Fincher hat es in meinen Augen nicht geschafft, einen richtigen Schwerpunkt zu setzen. Entweder einen Film mit viel Action oder einen superspannenden Thriller mit viiiel Atmosphäre!

Sigourney Weaver spielt ihre Rolle auch im dritten Teil sehr überzeugend und ist auch mit kurzen Haaren sehr sexy! Von den anderen Schauspielern möchte ich eigentlich nur Charles S. Dutton und Pete Postlethwaite hervorheben, die wirklich authentisch spielen, auch wenn ich ihre Rollen nicht sehr gut finde. Das liegt aber nicht an ihnen, sondern an den Personen die sie spielen.


Bewertung: Leider nicht auf dem hohen Niveau der Vorgänger, jedoch noch immer sehenswert. Aus meiner Sicht ist sehr viel Potential verschenkt worden, denn aus der Story hätte man sehr viel mehr machen können/müssen!

7/10 Punkte

geschrieben am 13.09.2011 um 23:42

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Alien 3

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,7/10 | Wertungen: 43 | Kritiken: 2