Die Verfluchten

  • Informationen zum Film
  • Die Verfluchten

  • Originaltitel:
    House of Usher
    Genre:
    Thriller, Horror, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1960
    Kinostart Deutschland:
    21.09.1961
    Kinostart USA:
    22.06.1960
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Philip Winthrop liebt Madeline Usher. Doch deren wahnsinniger Bruder Sir Roderick hält das Geschlecht der Familie Usher für verflucht. Um die Hochzeit zu verhindern, beerdigt er seine Schwester bei lebendigem Leib - und bringt den Untergang des Hauses Usher dabei erst so richtig in Gang.

Userkritik zu Die Verfluchten

doobee
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 7/10 Punkte

Philip Winthrop (Mark Damon) kommt aus Boston zum Landsitz der Ushers, um seine Verlobte Madeline (Myrna Fahey) zu besuchen. Doch er wird nicht freundlich empfangen. Schon an der Tür versucht ihn der Hausdiener Bristol (Harry Ellerbe) abzuwimmeln, da Madeline angeblich erkrankt sei. Auch Madelines Bruder Roderick Usher (Vincent Price) will ihn sofort wieder loswerden. Er warnt ihn dass auf dem Haus ein Fluch liegt, dass Madeline und er selbst von diesem gezeichnet sind und dass Schlimmes geschehen werde wenn er das Haus nicht verlässt. Doch Philip lässt sich nicht abwimmeln und bleibt. Eine folgenschwere Entscheidung, denn immer mehr gerät er in den unheilvollen Sog des Grauens, der von dem Hause Usher und seinen Bewohnern ausgeht…….

Mit diesem Film startete Regisseur Roger Corman eine ganze Reihe von Edgar Allan Poe-Verfilmungen für die American International Pictures (A.I.P.). Er beweist eindrücklich, dass er nicht nur zum Monsterflick- und Trash-Regisseur taugte. Er hat einen stimmungsvollen Gothic-Horrorfilm mit morbider Atmosphäre geschaffen. Schnörkellos und ohne Längen erzählt er uns die düstere Geschichte des verfluchten Adelsgeschlechts und seiner zwei letzten lebenden Abkommen. Unterstützt wird er dabei von den sehr gut wenn auch einfach gestalteten Sets: die öde, nebelwabernde Landschaft, welche den verfallenden Landsitz der Ushers umgibt, der dunkle Keller mit seinen schrecklichen Geheimnissen, die gruseligen Porträts der Ushers, übrigens allesamt Verbrecher und Unmenschen, dies alles ist mit viel Liebe gemacht worden. Auch eine psychedelisch anmutende, in blau gehaltene Alptraumsequenz bietet Corman dem Zuschauer. Die Stimmung ist von der ersten Sekunde an unheilvoll und steigert sich immer mehr bis hin zum grandiosen und dramatischen Finale, welches nur Verlierer kennt. Les Baxter steuert eine perfekte musikalische Untermalung bei, welche viel zur intensiven Gruselstimmung beiträgt.

Dieses vier Personen-Stück lebt verständlicherweise zu einem grossen Teil von seinen Darstellern. Allesamt machen sie einen sehr guten Job, wobei man natürlich Vincent Price besonders hervorheben muss. Er mimt den einsamen, leidenden und halb wahnsinnigen Roderick mit sehr viel Können und Inbrunst. Mark Damon als Gegenspieler von Roderick weiss ebenfalls zu gefallen. Damon ging übrigens später nach Italien und wurde ein vielbeschäftigter Darsteller in diversen Spaghettiwestern.

Fazit: Beklemmender Gruseltrip aus Verfall und Düsternis. Poe hätte seine Freude daran gehabt! 7/10

geschrieben am 30.10.2015 um 15:37

BILDER ZUM FILM

die-verfluchten-posterdie-verfluchten-poster

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

die-verfluchten-poster

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,6/10 | Wertungen: 5 | Kritiken: 1