Mutronics - Invasion der Supermutanten

  • Informationen zum Film
  • Mutronics - Invasion der Supermutanten

  • Originaltitel:
    Guyver
    Genre:
    Komödie, Action, Sci-Fi
    Produktionsländer:
    USA, Japan
    Produktionsjahr:
    1991
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Es weiß niemand woher sie kamen - aber plötzlich waren sie mitten unter uns, die Zoanoids, Super-Monster-Soldaten aus einer anderen Welt.
    Bei seinen Nachforschungen stößt CIA-Agent Reed auf einen geheimnisvollen Plan zur Auslöschung der menschlichen Rasse. Die Spur führt ihn zu einem exzentrischen Milliardär!

Userkritik zu Mutronics - Invasion der Supermutanten

Wishmaster27
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 6/10 Punkte

Hab den Film in meiner Jugend geliebt & etliche Male gesehen. Jetzt als Erwachsener sind mir irrsinnig viele Dinge aufgefallen die mir damals ob meines geringen Filmwissens entgangen sind. Ja, der Film ist einfach nur purer Trash und verwendet nur sehr wenig vom Original-Manga aus Japan. Produzent Brian Yuzna wollte einfach auf den Zug der Turtles aufspringen und das Momentum dieser nutzen während Regisseur Screaming Mad George aka Steve Wang eben dem Original treu bleiben wollte. Herausgekommen ist ein Mischmasch mit kindlichem Witz. Trotzdem hat der Trash seinen Charme, denn es gibt viele versteckte Andeutungen an die Turtles; Aliens; Re-Animator & vorallem die Power Rangers. Darstellerisch lebt der Film aber von seinen Nebencharakteren, denn Jack Armstrong gibt dem Filmhelden nicht gerade eine gutes Gesicht. Gott sei Dank ist er auch öfters unter der Maske des Guyver. Mark Hamill hingegen punktet mit dem ein oder anderen Witz; Michael Berryman spielt die rechte Hand von David Gale (welcher wieder herrliches Overacting bietet) und zu guter letzt gibts noch in einer kleinen Rolle Jeffrey Combs als "Dr. East" und er ist auch noch ein irrer Wissenschaftler :) Man merkt also, dass Yuzna sein Stammpersonal bestens einbaut. Obwohl der Film eben diverse dumm-dämliche Dialoge hat und eben eher kindlich ist, kommt doch die ein oder andere Gewaltszene vor. Die Kostüme sind auch reinster Trash aber es passt einfach alles wie die Faust aufs Auge. Wenn jemand das Original bevorzugt, wird hier nicht seine Freude finden und eher Teil 2 frequentieren. Wer aber aus Nostalgiegründen, so wie ich, oder eben generell einen Trashabend verbringen möchte, der ist hier ganz gut aufgehoben.

geschrieben am 02.09.2015 um 17:41

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8/10 | Wertungen: 2 | Kritiken: 1