Kartoffelsalat - Nicht fragen!

  • Informationen zum Film
  • Kartoffelsalat - Nicht fragen!

  • Originaltitel:
    Kartoffelsalat
    Produktionsjahr:
    2015
    Kinostart Österreich:
    23.07.2015
    Kinostart Deutschland:
    23.07.2015
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Da YouTube und Film bzw. TV noch eher als Konkurrenten verstanden werden, besteht die Pionierarbeit unserer Sommerkomödie von und mit Freshtorge (1,2 Mio. Abonnenten!) darin, die Wege dieser beiden Fronten zu kreuzen und eine Symbiose herzustellen.
    So werden Stars wie Wolfgang Bahro ("GZSZ") mit Deutschlands erfolgreichsten YouTubern (Freshtorge, Simon Desue, Bibis BeautyPalace, Dagi Bee, Die Außenseiter, u.v.m.) in einem Film zusammengeführt, der Spaß, Spannung, Nonsens und pädagogischen Subtext kombiniert.
    Das alles mit der nötigen Prise Herzblut, Mut und Zeitgeist einer Independent-Produktionsfirma, der es 2014 gelang, einen Genrefilm ohne Verleih und Fördermittel in über 100 deutschen Kinos zu bringen und Festivals zu gewinnen… und das Rezept zu "Kartoffelsalat" ist perfekt!

Userkritik zu Kartoffelsalat - Nicht fragen!

McSeamus
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 7/10 Punkte

Wir leben in einer Zeit, die in filmischer hinsicht geprägt ist von großatigen Regisseuren wie Steven Spielberg, Quentin Tarantino, Martin Scorsese, Christopher Nolan, Joss Whedon und viele mehr. Doch auch ist das moderne Kino von dem ironische trashkino geprät was Troma seit 40 Jahren prouziert und dann gibt es das NeoTrash Kino, Filme wie Sharknado, A Girl Walks Home Alone at Night, Discopath und viele Mehr. Kartoffelsalat ist auch NeoTrash aus Deutschland.

Denkt an an den deutschen Film kommt einen immer nur Til Schweiger und Co. in den Sinn oder bedeutungsschwere Filme über den zweiten Weltkrieg, Vergangensheit bewältigung in jeder Form, dazu unzählige Filme an die sich niemand mehr erinneren wird. Dann gibt es aber meister wie Wim Wenders oder Tom Tykver die das deutsche Kino für immer verändert haben und dann gibt es noch billig Film wie Timo Rose, Andreas Schnass, Marcel Walz. Die Wald und Wiesen Horrorfilme drehten. Doch seit Jahren wird Youtube immer Erfolgreicher und so war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis die nächste Generation an Talentierten oder weniger Talentieren Filmemachern von Youtube einen Film drehen. Dabei raus gekommen ist Kartoffelsalat.

Ein Film der weiss das er Trash ist, das was man hier macht, keinen Anspruch hat, man den Film für eine Generation dreht, die keine Ahnung hat wer Steven Spielberg oder Wim Wenders ist, die Filme nur von Kinox kennen und ab und an mal in einen 3D Film ins Kino gehen. Kartoffelsalat nimmt diese Publikum nicht ernst, es macht sich lustig über die Klichees und hält seinem jungen Publikum den Spiegel vor. Auch wenn mancher Witz und die Ausführung wirklich grafisch ist und extrem Dumm. So schafft es doch kartoffelsalat zu Unterhalten, weil alles so Dumm ist und so Trashig wirkt. Der Film nimmt sich keine Sekunde ernst, bricht immer wieder die vierte Wand, erklärt uns den Film und macht sich lustig drüber. Es ist fast schon erfischend zu sehen, was die junge Generation an Energie und Talent in den Film steckt, denn einen NeoTrash Film drehen ist schwer. Denn wenn es falsch läuft, ist der Film einfach so schlecht wie Pixels.

Kartoffelsalat ist vielleicht nicht für jeden Etwas, doch er unterhält prächtig und es gibt einige Witze die wirklich gelungen sind. Es gibt unmengen Hommagen an Breaking Bad, dazu merkt man das Freshtorge ein gespür für Humor hat und sicherlich einige Vorbilder, sei es Monty Phyton, Die parodien von David Zucker wie Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug. Der Film zeigt deutlich das man in Deutschland mehr kann als schwülstige Komödien, Wald und Wiesen Splatterfilme oder anspruchsvolles belangloses Kino.

geschrieben am 06.08.2015 um 19:59

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 3/10 | Wertungen: 3 | Kritiken: 1