Das Geisterschiff der schwimmenden Leichen

  • Informationen zum Film
  • Das Geisterschiff der schwimmenden Leichen

  • Originaltitel:
    El buque maldito
    Genre:
    Horror
    Produktionsland:
    Spanien
    Produktionsjahr:
    1974
    Kinostart Deutschland:
    28.06.1974
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Irgendwo auf den nördlichen Meeren treibt ein Geisterschiff aus einer anderen Dimension. Kein Schiff, welches ihm bisher begegnete, ist je zurückgekehrt. Eine Gruppe neugieriger Hobbyforscher will das Geheimnis um das verwunschene Schiff lüften, nachdem zwei weitere Menschen spurlos auf See verschwanden. Mit einem kleinen Motorboot machen sie sich auf den Weg, und als sich die Nebel lichten, liegt es vor ihnen: Das Geisterschiff der schwimmenden Leichen...

Userkritik zu Das Geisterschiff der schwimmenden Leichen

doobee
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 2/10 Punkte

Der Werftbesitzer Howard Tucker (Jack Taylor) hat sich von seiner Werbeberaterin Lillian (Maria Perschy) zu einer aussergewöhnlichen Kampagne überreden lassen. Um sein neuestes, leistungsfähiges und preiswertes Sportboot in die Schlagzeilen zu bringen lässt er die beiden hübschen Mädchen Kathy (Blanca Estrada) und Lorena (Margarita Merino) auf dem Meer, ganz in der Nähe einer rege genutzten Schiffsroute, in dem Boot aussetzen. Sie sollen dann "gerettet" werden und die Presse soll sich darüber auslassen, wie man sich mit einem solch kleinen Kahn überhaupt so weit vom Festland entfernen kann. Beste Gratis-Werbung also. Nur geraten die beiden Mädchen mitten auf dem Meer in einen dichten schwarzen Nebel, aus welchem unvermittelt ein verwittertes Geisterschiff auftaucht und sie rammt. Ihr Boot schlägt leck, die beiden retten sich auf den Geisterkahn und die Werbeleute, mit welchen sie in Funkkontakt gestanden waren, hören nichts mehr von ihnen. Tucker ist beunruhigt und startet zusammen mit Lillan, seinem Handlanger Sergio (Manuel de Blas), Kathy’s Freundin Noemi (Barbara Rey) und Professor Gruber (Carlos Lemos) eine Suchaktion. Schliesslich stossen sie auf das Geisterschiff und dessen untote, blutgierige Passagiere…..

Welch ein hanebüchener Unsinn, welcher Regisseur Amando de Ossorio uns hier auftischt! Nachdem schon „Die Rückkehr der reitenden Leichen“ gegenüber dem Original deutlich abgeflacht war geht’s hier in diesem dritten Teil der reitenden Leichen-Saga noch weiter runter, und zwar im freien Fall. Die wirre Story um ein Geisterschiff, welches sich anscheinend in einer unbekannten physikalischen Dimension ausserhalb des dreidimensionalen Raums bewegt und auch gleich noch die toten Templer beherbergt, ist alles andere als überzeugend. Wenn die Story schon nichts hergibt dann gäbe es andere Kriterien, welche einen Film retten könnten: Spannung, gute Requisiten, hinreissende, blutige Spezialeffekte. Leider alles Fehlanzeige. Spannung kommt während des ganzen Films überhaupt nie auf. Die Requisiten sind kitschig und das Geisterschiff, wenn man es aus der Ferne sieht, ganz klar als billiges Modellschiffchen erkennbar. Nur die Leichen sind wie auch in den Vorgängerfilmen gekonnt in Szene gesetzt. Aber leider haben sie ihren ersten Auftritt erst nach einer halben Stunde und auch sonst spielen sie eher eine Nebenrolle. Gore gibt es, mit Ausnahme einer angedeuteten Enthauptung, auch nicht zu sehen. Positiv zu erwähnen sind vielleicht noch die Toneffekte; das Pfeifen des Windes, das Knarzen des morschen Gebälks und das Rauschen des Meeres werden gut eingesetzt, auch wenn dies nicht allzuviel hilft. Und der schauerliche Score von Anton Garcia Abril, welcher schon bei den Vorgängern für die Musik verantwortlich gewesen war, bietet im Prinzip nur Aufgewärmtes. Noch ein Wort zu den Schauspielern: diese sind allesamt zweite Garde und auch nicht allzu eindrucksvoll.

Fazit: Schwacher Aufguss einer einst erfrischenden Idee. Ohne Inspiration, ohne Sinn und ohne all diejenigen Elemente, welche die beiden vorherigen Filme so sehenswert gemacht hatten. Es ist wohl an der Zeit, den blinden Toten ihre ewige Ruhe zu gönnen. 2/10

geschrieben am 24.07.2015 um 17:57

BILDER ZUM FILM

das-geisterschiff-der-schwimmenden-leichen-poster

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

das-geisterschiff-der-schwimmenden-leichen-poster

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 3,3/10 | Wertungen: 3 | Kritiken: 1