Final Destination 5

  • Informationen zum Film
  • Final Destination 5

  • Originaltitel:
    Final Destination 5
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsländer:
    USA, Kanada
    Produktionsjahr:
    2011
    Kinostart Österreich:
    26.08.2011
    Kinostart Deutschland:
    25.08.2011
    Kinostart USA:
    12.08.2011
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Der Tod ist so allgegenwärtig wie immer und wird entfesselt, als die Vorahnung eines Mannes eine Gruppe von Kollegen vor dem schrecklichen Einsturz einer Hängebrücke rettet. Doch diese Gruppe nichtsahnender Seelen sollte nicht überleben und versucht nun in einem Rennen gegen die Zeit einen Weg zu finden, den düsteren Plänen des Todes zu entkommen.

Userkritik zu Final Destination 5

Hitchcock_89
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 8/10 Punkte

"Final Destination" - was ist das eigentlich? Im Grunde handelt es sich dabei nur um eine Zur-Schau-Stellung möglichst kreativer Arten zu sterben, drumherum hat man natürlich eine kleine, aber feine Story gebastelt. Für viele wurde die Reihe schnell langweilig, doch ich für meinen Teil genoss es sehr die Macher beim Suchen ihrer Fantasiegrenzen zu begleiten. Zwar war der ein oder andere Teil eher durchwachsen, doch alles in allem wurde ich immer ausreichend unterhalten.

Mit Teil 4 ist man auf den 3D-Zug aufgesprungen, mehr oder weniger erfolgreich. Der Film war absolut in Ordnung (wenn auch nicht der beste Teil der Reihe), doch die 3D-Effekte waren noch unterer Durchschnitt. Bei Teil 5 sieht das Ganze schon anders aus - die Technik ist ausgereifter und die Effekte sehen um einiges besser aus! Was aber bekommt man dreidimensional zu sehen? Richtig, die Morde! ...und die können sich in der Tat sehen lassen. Man lässt wieder ordentlich Blut über die Leinwand spritzen, wer den Lebenssaft also nicht sehen kann, der sollte diesen Film meiden. Die Morde sind wieder einmal herrlich ausgefallen und sehr brutal, Fans der Reihe dürften also definitiv auf ihre Kosten kommen! Was besonders positiv auffällt ist die Tatsache, dass man versucht hat ein wenig direkteren Humor einfließen zu lassen, der toll funktioniert. Ob über einzelne Charaktere oder ein paar gut getimte Sprüche - es peppt den Film auf, nimmt ihm aber nicht seine bedrohliche Atmosphäre in den Szenen in denen es darauf ankommt.

Natürlich liefern die Jungdarsteller, wie üblich, keine oscarreifen Leistungen ab, aber das war noch nie so und wird auch nie so sein. Sie stehen am Anfang ihrer Karriere und schon wie vor einigen Jahrzehnten beginnen eben viele mit Filmen wie diesen.

So, im folgenden Absatz werden Informationen preisgegeben die ich hiermit als SPOILER markiere. Er enthält wesentliche Details über Ende und Auflösung des Films und verrät vorab was passiert!
___

Also, ob Sequel oder Prequel, grundsätzlich weiß man im Vorhinein womit man es zu tun hat - genau das ist hier nicht der Fall, zumindest nicht bei mir! Das Ende hält nämlich eine riesige Überraschung bereit mit der ich nie und nimmer gerechnet hätte, denn die Hauptfiguren des Films landen in Flug 180 - der Flug, mit dem alles in "Final Destination" begann! Eine Auflösung die mich wirklich staunen ließ. Absolut gelungen, niemals hätte ich zu diesem Zeitpunkt damit gerechnet! Zusätzlich bekommt man am Ende noch ein schnell zusammengeschnittenes Best Of präsentiert, das die Kills der bisherigen Teile zeigt - eigens dafür hat man diese sogar in 3D konvertiert! Ein besonderes Schmankerl...
___
SPOILER ENDE!

Tolle Kills, weiterentwickelte 3D-Effekte, ein geniales Ende und ein Film der schlichtweg Spaß macht - was will man mehr?!

8/10

geschrieben am 25.08.2011 um 22:26

BILDER ZUM FILM

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,2/10 | Wertungen: 50 | Kritiken: 6