Liebesgrüsse aus Peking

  • Informationen zum Film
  • Liebesgrüsse aus Peking

  • Originaltitel:
    Gwok chaan Ling Ling Chat
    Genre:
    Komödie, Action
    Produktionsland:
    Hong Kong
    Produktionsjahr:
    1994

Userkritik zu Liebesgrüsse aus Peking

Hitchcock_89
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 8/10 Punkte

Lange hat es gedauert bis ich mich für das asiatische Kino über Kampfsportfilme hinaus interessierte, so beschränkte ich mich lange auf Jackie Chan und Konsorten. Mit dem HK-Blockbuster "Kung Fu Hustle" konnte Stephen Chow auch hierzulande so richtig auf sich aufmerksam machen, zumindest mich konnte er begeistern und für seine anderen Werke interessieren. Der erste der mir dabei in die Hände fiel war LIEBESGRÜSSE AUS PEKING den ich zum günstigen Preis im Steelbook einfach mal "blind" mitgenommen habe - und diese Entscheidung habe ich nicht bereut!

Ein paar Worte zum Inhalt: Der chinesische Geheimdienst beauftragt den chaotischen Geheimagenten Ling Ling Qi (007), um einen gestohlenen Dinosaurierschädel wieder zu beschaffen. Wenn Ling Ling Qi nicht als Geheimagent arbeitet, verdient er sich sein Geld als Metzger in Peking. Ausgestattet mit einer Solartaschenlampe, die leider nur bei Tageslicht funktioniert und seiner Pistole, die dummerweise erst rückwärts schießt, tritt Ling Ling Qi seine geheime Mission an. Die hübsche Siu Kam, eine Profikillerin, heftet sich an seine Fersen, mit dem Auftrag Ling Ling Qi zu beseitigen. Doch bis Ling Ling Qi etwas von ihrem schrecklichen Vorhaben mitbekommt, ist er schon bis über beide Ohren in sie verliebt.

Einfach jeder der mit Comedy etwas am Hut hat muss in seinem Leben den ein oder anderen Film von Stephen Chow gesehen haben. Vor allem wer mit Klamauk à la "Die nackte Kanone" seinen Spaß hat sollte dem fernen Osten ebenfalls eine Chance geben, denn der hat ebenfalls so einiges zu bieten! LIEBESGRÜSSE AUS PEKING ist - wie der Titel schon vermuten lässt - eine "James Bond"-Parodie und jedem der glaubt er müsse Bond-Fan oder Fachmann sein kann ich diese Angst jetzt nehmen, denn ich kann bis heute nicht allzu viel mit diesen Filmen anfangen (habe auch nur wenige davon gesehen) und das tut der Unterhaltung keinen Abbruch.

Stephen Chow bringt einfach wahnwitzige Ideen mit die kaum mit einem anderen Film zu vergleichen sind - Hollywood's Größen "Die nackte Kanone" und "Hot Shots" kämen mir da noch am ehesten in den Sinn. Die schrägen Einfälle von Chow inszeniert dieser nicht nur geschickt, er spielt sie auch noch selbst und zwar zum Brüllen komisch. Selten konnte mich so stupide Unlogik so prächtig amüsieren wie hier, so gibt's einige Szenen bei denen es Schlag auf Schlag geht sodass ich immer wieder zurückspulen musste, da es mir aufgrund von Lachanfällen nicht möglich war den dicht aufeinanderfolgenden Gags zu folgen - herrlich! So muss Comedy sein, Bauchkrämpfe inklusive.

Wer auf Parodien wie "Die nackte Kanone" steht sollte Stephen Chow unbedingt eine Chance geben, nicht nur im Bezug auf LIEBESGRÜSSE AUS PEKING. Herrliche Ideen bei denen ich mich immer wieder weghauen kann, Asia-Comedy at its Best!

8-8,5/10 solarbetriebende Taschenlampen

geschrieben am 20.08.2011 um 09:33

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8/10 | Wertungen: 2 | Kritiken: 2