Die Verurteilten

  • Informationen zum Film
  • Die Verurteilten

  • Originaltitel:
    The Shawshank Redemption
    Genre:
    Krimi, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1994
    Kinostart Deutschland:
    09.03.1995
    Kinostart USA:
    23.09.1994
  • Inhalt
  • Inhalt:
    ZWEIMAL LEBENSLÄNGLICH!

    Diese Strafe muss Bankier Andy Dufresne (Tim Robbins) für den Mord an seiner Frau und deren Liebhaber in dem berüchtigten Gefängis von Shawshank verbüßen, obwohl er stets seine Unschuld beteuerte. Der Knast-Alltag ist extrem hart. Die sadistischen Gefängniswärter und der selbstherrliche Direktor Norton schikanieren die Gefangenen bis aufs Äußerste. Andy ergibt sich scheinbar seinem Schicksal, einzig die enge Freundschaft mit Red (Morgan Freeman) ist ein Lichtblick. Als der Häftling Tommy (Gil Bellows) nach Shawshank verlegt wird, schöpft er jedoch neue Hoffnung. Dieser kannte in seinem vorherigen Gefängnis nämlich einen Mann, der sich damit rühmte, den Andy zur Last gelegten Doppelmord begangen zu haben.

    Bevor Andy deswegen beim Direktor vorsprechen kann, wird Tommy ermordet. Andy fällt in eine tiefe Verzweiflung und beschließt, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Userkritik zu Die Verurteilten

Hitchcock_89
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 10/10 Punkte


Regisseur Frank Darabont hat sich mittlerweile ja schon mehreren Verfilmungen einer Stephen King-Geschichte angenommen, neben DIE VERURTEILTEN wären da z.B. noch "The Green Mile" und "Der Nebel". Die grüne Meile ist zwar ein sehr langwieriger Film (läuft ca. 3 Stunden), dennoch eines der besten Dramen de mir jemals untergekommen sind. Seine Neuinterpretation von John Carpenter's "The Fog" ist die bisher beste Verfilmung dieser Geschichte und stellt vor allem das lieblose Remak "The Mist" in den Schatten. Dennoch ist und bleibt DIE VERURTEILTEN sein Meisterwerk - das traue ich mich auch zu sagen ohne in eine Weile gesehen zu haben. Bewusst habe ich auf die Bluray gewartet, die ich nun endlich mein Eigen nennen darf. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass der Film mich heute ein weiteres Mal umhaut... oder nicht?

Der Inhalt: Zweimal lebenslänglich! Diese Strafe muss Bankier Andy Dufresne für den Mord an seier Frau und deren Liebhaber in dem berüchtigten Gefängnis von Shawshank verbüßen, obwohl er stets seine Unschuld beteuerte. Der Knast-Alltag ist extrem hart. Die sadistischen Gefängniswärter und der selbstherrliche Direktor Norton schikanieren die Gefangenen bis auf's Äußerste. Andy ergibt sich scheinbar seinem Schicksal, einzig die enge Freundschaft mit Red ist ein Lichtblick. Als der Häftling Tommy nach Shawshank verlegt wird, schöpft er jedoch neue Hoffnung. Dieser kannte in seinem vorherigen Gefängnis nämlich einen Mann, der sich damit rühmte, den Andy zur Last gelegten Doppelmord begangen zu haben...

So, da ich während dem Film einfach nicht dazu gekommen bin mir Notizen zu machen da er mich derart eingenommen hat, habe ich mich dazu entschlossen die Kritik kurz zu halten. Wenn es denn einen Film geben sollte der als bester aller Zeiten (bis dato) bezeichnet werden kann, dann wohl DIE VERURTEILTEN. Soll nicht heißen, dass es sich dabei um meinn Lieblingsfilm handelt, aber definitiv um einen meiner Top 10. Grandioses Kino mit Gefühl und dem wohl besten Ende das die Filmgeschichte je gesehen hat - ein rührender, warmherziger, intelligent inszenierter Film mit Oscar würdigen Darbietungen so weit das Auge reicht. Für mich definitiv einer der besten Filme aller Zeiten, in jeder Hinsicht...

10/10 Rockhammer

geschrieben am 20.08.2011 um 03:24

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 9,6/10 | Wertungen: 26 | Kritiken: 1