Street Kings

  • Informationen zum Film
  • Street Kings

  • Originaltitel:
    Street Kings
    Genre:
    Action, Krimi, Thriller, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2008
    Kinostart Österreich:
    27.06.2008
    Kinostart Deutschland:
    17.04.2008
    Kinostart USA:
    11.04.2008
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Detective Tom Ludlow (Keanu Reeves) vom LAPD, dem Los Angeles Police Department, hat sich mit seiner kompromisslosen Herangehensweise nicht nur Freunde gemacht und gerät nach einer besonders spektakulären Geiselnahme ins Visier des internen Ermittlers Biggs (Hugh Laurie), der nur darauf zu warten scheint, dass Ludlow bei seiner Arbeit einen schwerwiegenden, letzten Fehler begeht. Als einige Tage später Ludlows ehemaliger Partner, Terrance Washington (Terry Crews), von unbekannten Tätern auf offener Straße hingerichtet wird und in Ludlows Armen stirbt, gehört Ludlow zu den Hauptverdächtigen, denn Washington soll bei Biggs gegen ihn ausgesagt haben.

Userkritik zu Street Kings

Hitchcock_89
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 9/10 Punkte

Ich weiß noch als ich mir STREET KINGS auf DVD geholt habe. Zeitgleich wanderte 96 Hours mit Liam Neeson in meine Sammlung der mich schon im Kino umgehauen hat, deswegen musste ich den dann auch auf DVD gleich sehen. Im Anschluss hatte es STREET KINGS alles andere als leicht, denn wer gerne Filme sieht weiß welchen Einfluss es haben kann wenn man einen genialen Film sieht bevor man sich an etwas Neues heranwagt. Doch zu meiner Überraschung konnte mich der Film trotz der schwierigen Voraussetzungen begeistern - so viel weiß ich noch. Ob der Film aber auch langlebig ist konnte ich heute, gut 1 1/2 Jahre danach, herausfinden...

Kurz zum Plot des Films: Detective Tom Ludlow zählt zu den brutalsten Cops des Los Angeles Police Departments, wo harte Selbstjustiz, Korruption und Vetternwirtschaft an der Tagesordnung sind. Als sein Kollege erschossen wird, gerät Ludlow selbst ins Visier von Ermittlungen. Jemand aus den eigenen Reihen hat ihn auf der "Abschussliste" und will ihm den Mord unterschieben. Wer steckt dahinter? Wem kann er trauen? Auf seiner Jagd nach dem Killer kommt Ludlow den Antworten gefährlich nah... so nah, dass es tödlich enden könnte!

Cop-Thriller wie dieser einer ist kann ich eigentlich gar nicht oft genug sehen. Verrat, Korruption, ein zwielichtiges Spiel zwischen Gut und Böse - wem kann man trauen? Ist Stoff wie dieser gut inszeniert hat mich der Film schon mal ohne andere Faktoren zu betrachten in der Tasche. Nun, genau das bekommt STREET KINGS phantastisch hin! Angefangen beim Protagonisten der die Bezeichnung als Badass wohl mehr verdient hat als die meisten anderen die mit diesem Prädikat in Verbindung gebracht werden. Auf den Charakter des großkotzigen, korrupten, dauerhaft betrunkenen aber dennoch irgendwie sympathischen fahr ich total ab was nicht zuletzt an der tollen Leistung von Keanu Reeves liegt. Er beweist hier nach Speed und der Matrix Trilogie, dass er es nach wie vor drauf hat und findet in STREET KINGS schauspielerisch sogar seinen Höhepunkt, meiner Meinung nach - das fällt sogar an der Seite des großen Forrest Whitaker auf. Der spielt hier wieder einmal beeindruckend und zeigt warum er seinen Oscar (für Der letzte König in Schottland) auch mehr als verdient hat. Für mich gehört er zu den besten Darstellern ganz Hollywoods, denn kaum jemand kann eine Rolle so intensiv rüberbringen, so verdammt gut spielen wie er. Ich glaube ihm würde man seinen noch so hirnrissigsten Part abnehmen der einem in den Sinn kommt, denn mit seiner Performance befällt er den Zuschauer förmlich und lässt ihn nicht mehr los.

Der Film lebt von seiner bedrückenden Atmosphäre die in vereinzelten Szenen schon fast greifbar ist, unglaubliche Drehbuch-Umsetzung der Darsteller. Das ganze noch mit einigen Twists und kleine inhaltlichen Spielereien verfeinert ist STREET KINGS für mich ein Highlight des Cop-Thrillers. Parallelen zu Antoine Fuqua's Training Day sind hier und da erkennbar, funktionieren aber sehr, sehr gut und auch wenn der Film nicht an eben genannten herankommt kann ich nur für ihn sprechen. Atmosphäre, Darsteller, Story - durch und durch überzeugend und beklemmend!

8,5/10 Keksdosen

geschrieben am 18.08.2011 um 13:47

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Street Kings

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,6/10 | Wertungen: 9 | Kritiken: 1