300: Rise of an Empire

  • Informationen zum Film
  • 300: Rise of an Empire

  • Originaltitel:
    300: Rise of an Empire
    Genre:
    Action, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2013
    Kinostart Österreich:
    07.03.2014
    Kinostart Deutschland:
    06.03.2014
    Kinostart USA:
    07.03.2014
  • Inhalt
  • Inhalt:
    In „300: Rise of an Empire“ trifft Themistokles auf das gewaltige persische Invasionsheer unter der Führung des zum Gott erhobenen Xerxes und der rachsüchtigen Flottenkommandeurin Artemisia.

Userkritik zu 300: Rise of an Empire

McSeamus
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 7/10 Punkte

Seit Jahren warten Fans von „300“ auf eine Fortsetzung, endlich ist es so weit und es darf wieder gekämpft werden in „300: Rise of an Empire“. Der endlich hält, was der erste Teil versprochen hat. War Teil noch harmlos und ruhig, mit wenigen Kampfszenen. Beginnt der zweite Teil, gleich mal mit Titten und Gewalt und das zieht sich durch den ganzen Film.

Bei „300: Rise of an Empire“ wird so viel Blut vergossen, wie schon lange nicht mehr im Kino. Hier wird die Leinwand rot gefärbt. Die Kampfszenen sind, wie schon im ersten Teil, kunstvoll gehalten mit viel Einsatz von Zeitlupen aufnahmen. So verpasst man keinen Mord und Blutlawaninen die vergossen werden. Das Einzige, was auffällt, die Menschen müssen bei 300 sehr Schmutzabweisend sein, bleiben sie doch immer sauber, egal wie viel Blut vergossen wird.

Die Handlung von „300: Rise of an Empire“ verläuft parallel zu dem von „300“, dies zum größten Teil, so sehen wir andere Dinge, die passiert sind und natürlich kreuzen sich manche Dinge. Dabei ist das eigentlich nicht wirklich wichtig. Dient, die Handlung doch nur dafür um Schlachten zu zeigen, wo geschlachtet wird. Es gibt aber auch ein paar spannende Szenen, vor allem bei dem Kampf auf Wasser.

„300: Rise of an Empire“ macht alles richtig, was dem Vorgänger gefehlt hat, auch wenn die Handlung eigentlich nur Alibi ist, funktioniert sie für den Film und man darf Eva Greens Brüste bewundern und jede Menge Blut wird vergossen.

geschrieben am 07.03.2014 um 11:09

BILDER ZUM FILM

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 6,9/10 | Wertungen: 17 | Kritiken: 2