Halloween II

  • Informationen zum Film
  • Halloween II

  • Originaltitel:
    Halloween II
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2009
    Kinostart USA:
    28.08.2009
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Michael Myers ist tot! So lautet jedenfalls die offizielle Aussage der Polizei. Doch Laurie Strode, die Michaels brutales Massaker überlebt hat, ist sich sicher: er lebt und wird wieder zuschlagen. Aber obwohl seine Leiche niemals gefunden wurde, will niemand Laurie glauben. Als ein Jahr später die Straßen von Haddonfield wieder mit orangefarbenen Kürbisköpfen geschmückt sind, geschieht der erste grauenvolle Mord. Laurie weiß sofort, dass Michael zurückgekommen ist, um sie diesmal endgültig zu töten. Und Michael Myers wird Halloween in den blutigsten Tag des Jahres verwandeln.

Userkritik zu Halloween II

hudeley
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 8/10 Punkte

Halloween 2

Bis vor wenigen Stunden habe ich diesen Film noch gehasst wie nahezu keinen anderen zuvor. Als ich Rob Zombies "Halloween 2" damals zum Release gesehen habe, habe ich wirklich an Zombies Zurechnungsfähigkeit gezweifelt und war mir sicher, dass das seine letzte Regiearbeit war da ich mir nicht vorstellen konnte, dass er noch ein weiteres Mal Geld für einen Film zugesteckt bekommt. Jetzt, am 24.02.14 gegen 13:30 (nur um das Darum festzuhalten) frage ich mich, ob ich damals wirklich "Halloween 2" gesehen habe? Eigentlich habe ich mir den Film nur nochmal angetan, um in einer Review gewaltig über ihn abzulästern, doch dummerweise hat er mir jetzt gefallen. Also gut, los gehts:

Ein Jahr nach der Halloween-Nacht des Schreckens hat sich Laurie Strode immer noch nicht von ihren Erlebnissen erholt - im Gegenteil. Das einst lebhafte Mädchen hat sich in ein depressives und lethargisches Nervenbündel verwandelt. Michael Myers, dessen Leiche auf dem Transport ins Leichenschauhaus verschwand, sucht sie nächtlich in ihren Träumen heim und selbst therapeutische Behandlung vermag nicht, ihr das Trauma zu nehmen. Was sie nicht weiß, aber fürchtet, ist Fakt: Michael hat, in den Wäldern zurückgezogen, überlebt und bricht nun, kurz vor Halloween, auf nach Haddonfield, um auf Geheiß seiner toten Mutter Deborah die Myers-Familie endgültig in einem blutigen Ritual zu vereinen... ofdb.de

"Halloween 2" setzt exakt an das Ende des (wirklich guten) ersten Teils an und wir sehen wir Laurie Strode ins Krankenhaus transportiert, und Myers mit einem Leichentransporter durchs Hinterland gefahren wird. Nachdem der Transporter auf der Straße einen Unfall baut, steigt Myers unter gefühlten 600 "Fuck!", die einer der verunglückten Fahrer gerade von sich gibt, hinten aus und schneidet dem Fluchenden mit einer Glasscherbe erstmal den Kopf ab. Ab der Stelle ist eigentlich schon wieder klar, dass ein Rob Zombie hier Regie geführt hat, denn dieser gibt sich ja nur in den seltensten Fälle die Mühe, sympathische Charaktere zu kreieren sondern "punktet" eher durch abgefuckte Leute, die nichts anderes können als motzen und fluchen. Das kann man mögen oder eben auch nicht, fakt ist aber, dass ich mir nicht vorstellen kann, wie man Myers erneute Auferstehung von den Toten, sowie die anschließende Krankenhausszene nicht spannend finden kann!
Ich bin zum Glück jemand, der Logiklöcher übersehen beziehungsweise ignorieren kann, denn obgleich gerade die Szene im Krankenhaus natürlich voller Ungereimtheiten ist (Wo ist das ganze Personal? Warum liegen mindestens 100 Leichen in diesem Container? Warum verfolgt Myers Strode anfangs nicht?), so kann ich mich recht einfach von Spannung oder Atmosphäre ablenken lassen. Und wenn ich ehrlich bin, halte ich die Szene im Krankenhaus wahrscheinlich für den spannendsten Moment des gesamten "Halloween" Franchises, dem originalen mit eingeschlossen.
Jedoch kommt recht schnell eine kleine Ernüchterung, denn die Art, auf die Rom Zombie die Szene enden lässt, ist einfach nur billig. Ich hasse es, wenn Filme mit solchen "Stilmitteln" spielen, denn so eine nachträgliche Distanzierung von einer guten Szene, die anders nicht in den Filmverlauf gepasst hätte, ist enttäuschend und ein "Fuck You!" für den Zuschauer.

"Halloween 2" gefällt mir vorallem auch deshalb so gut, weil man nicht nur die psychisch kaputte Laurie Strodie sieht, sondern man auch die Visionen / Einbildungen von Myers gezeigt bekommt. Er ist dadurch nichtmehr der emotionslose Killer, der metzelt wie ein Uhrwerk, sondern bekommt einen kleinen Charakterzug verpasst. Denn wir sehen oft, wie er sich seine Mutter einbildet oder sich selbst als kleinen Jungen sieht.
Und genau diese Szenen haben mich beim ersten Mal anschauen auch so genervt. Ich finde zwar heute noch, dass Sheri Moon Zombies Auftritte als Mutter von Myers überstrapaziert sind und optisch nicht in den Film passen, allerdings kann ich jetzt nicht mehr behaupten, dass sie sinnlos wären. Denn sie geben eine Erklärung für Myers Verhalten ab und erweitern einfach das Mysterium um den Killer.
Ansonsten ist "Halloween 2" konstant von einer dreckigen Atmosphäre geprägt, die sehr auf die heruntergewirtschafteten Locations, sowie den ganzen psychisch kaputten Charaktere zurückzuführen ist. Denn wo im ersten Teil zumindest Loomis und Strode noch Sympathieträger waren, so ist vorallem Loomis in diesem Film ein Arschloch geworden, wie man es nur selten zu Gesicht bekommt.

"Halloween 2" ist ein Film, der zu 100% Rob Zombies Handschrift trägt. Und eigentlich reicht alleine der Satz aus, um eine ganze Review über den Streifen abzuliefern. Denn wer seine Filme kennt, der weiß wie Zombie Charaktere darstellt, Dialoge schreibt, Settings nutzt oder auf Konventionen scheißt. Der Film ist spannend, teilweise sehr heftig, extrem deprimierend und voll mit unerträglichen Charakteren. Diverse Logiklöcher, sowie das Ende des Director's Cuts, welches viel zu viele Fragen aufwirft, fallen dabei eher negativ ins Gewicht, aber trotzdem muss ich sagen, dass mich der Film heute absolut überrascht hat. Von dem her gebe ich demnächst mal "Haus Der 1000 Leichen" eine weitere Chance, den auch den Film habe ich als relativ mies in Erinnerung...

8/10

geschrieben am 25.02.2014 um 15:01

BILDER ZUM FILM

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Halloween II

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 6,8/10 | Wertungen: 42 | Kritiken: 3