Transformers

  • Informationen zum Film
  • Transformers

  • Originaltitel:
    Transformers
    Genre:
    Action, Thriller, Sci-Fi
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2007
    Kinostart Österreich:
    03.08.2007
    Kinostart Deutschland:
    01.08.2007
    Kinostart USA:
    03.07.2007
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Seit langer Zeit gibt es zwei unterschiedliche Arten von außerirdischen Robotern. Zwischen den Decepticons und den Autobots herrscht ein unerbittlicher Kampf. Nach dem Allspark, eine Lebensenergie, auf die Erde gefallen ist, setzen sich die Autobots zum Ziel diese Ressource so schnell wie möglich zu finden. Megatron, Rädelsführer der Decepticons, plant mit dem Würfel Allspark das gesamte Universum in seinen Besitz zu bekommen. Sam erhält von seinem Vater Ron sein erstes Auto, einen leicht altersschwachen gelben Camaro geschenkt. Mit diesem Fahrzeug versucht er seine große Liebe Mikaela zu beeindrucken. Das Vorhaben gelingt, denn schnell stellen sie fest das dieses Fahrzeug kein Gewöhnliches ist, sondern sich als ein Transformer der Gattung Autobots, offenbart. Schon bald erkennen sie das dieses Ungetüm gutmütig ist das auf den Namen Bumblebee hört. Doch der Frieden ist von kurzer Dauer. Denn Die Decepticons sind bereits auf den Weg um Sam zu finden, Der soll nämlich in Besitz des Schlüssel für den Standort des Allspark sein. Der Kampf der Roboter, Gut gegen Böse, geht in die nächste Runde doch diesmal heißt der Schauplatz Erde !

Userkritik zu Transformers

Playzocker
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 10/10 Punkte

Dieser Film war Michael Bay fast wie auf den Leib geschrieben. Kein anderer Regisseur hätte es wohl geschafft, "Transformers" in dieser Art zu inszenieren. Bereits in der ersten Szene erkennt man an den stilistischen Veränderungen und auch an der immer sehr ähnlich klingenden Musik von Steve Jablonsky, dass es sich um einen Michael Bay Film handelt.
Spätestens bei der ersten Actionszene fällt dann die Kinnlade des Kinogängers (und mittlerweile auch DVD / Blu-ray Disc Käufers) weit nach unten. Die digitale Tricktechnik dieses Films ist einfach perfekt. Die computergenerierten Effekte und Roboter verschmelzen mit den realen Aufnahmen zu einem atemberaubenden Filmerlebnis.

Zudem finden sich bei "Transformers" neben Hollywood-Stars wie Jon Voigt und anderen bekannten Gesichter auch Newcomer in der Darstellerriege. Diese können aber nicht minder überzeugen, was vor allem auf die beiden Hauptdarsteller zutrifft. Diese mimen ihre Rollen hingebungsvoll und mit der richtigen Portion Selbstironie, sodass es "Transformers" neben genial inszenierter Action auch nicht an Humor mangelt.

"Transformers" ist allerdings kein Film bei dem man großartig nachdenken und die Story und deren Sci-Fi-Elemente hinterfragen sollte. Am besten macht man es sich einfach bequem und lässt sich von dem besten Real-Kinofilms des Jahres 2007 berieseln.

geschrieben am 12.07.2011 um 15:52

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Transformers

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,5/10 | Wertungen: 45 | Kritiken: 2