Bad Lieutenant

  • Informationen zum Film
  • Bad Lieutenant

  • Originaltitel:
    Bad Lieutenant
    Genre:
    Krimi, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1992
    Kinostart Deutschland:
    13.05.1993
    Kinostart USA:
    20.11.1992
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Der New Yorker Polizist Fred O'Connor (Harvey Keitel) arbeitet als Drogenfahnder für das Rauschgiftdezernat und ist für seine äußerst harte Vorgehensweise bekannt. Aus diesem Grund betraut man ihn mit einem neuen Fall. Er soll einen Serienmörder dingfest machen, der schon einige Polizisten auf dem Gewissen hat und die Stadt in Angst und Schrecken versetzt. Niemand ahnt jedoch, dass O'Connor ein Doppelleben führt, Bestechungsgelder kassiert und privat selbst mit Drogen handelt, um sich so ein Luxusapartment in Manhattan zu finanzieren. Eines Tages dringt ein junger Mann namens Leo (John Lydon alias Johnny Rotten) in das Apartment ein und behauptet der gesuchte Polizistenmörder zu sein. Er weiß erstaunlich viel über O´Connors illegale Geschäfte und es kommt zu einem nervenaufreibenden Psychoduell zwischen den beiden Männern…

Userkritik zu Bad Lieutenant

doobee
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 10/10 Punkte

Inhalt (Quelle OFDB):

Der Film erzählt die tragische Geschichte eines namenlosen New Yorker Cops. Der Mann ist ein einziges Wrack: Drogenabhängig, korrupt und wettsüchtig schleppt er sich tagtäglich durch den Großstadtdschungel. Dabei zieht er sich so ziemlich sämtliche Drogen rein, die die New Yorker Szene herzugeben hat - sogar Kokain, das er an einem Tatort findet, steckt er ein. Als eine junge Nonne von zwei Jugendlichen in der Kirche brutal vergewaltigt wird, erkennt er eine Chance, ein neues Leben anzufangen. Denn die Mafia hat ein Kopfgeld von 50.000 $ auf die Täter ausgesetzt. Umso dringender braucht der "Bad Lieutenant" das Geld, als die Endrunde der Baseball-Liga dann auch noch anders verläuft, als er es sich vorgestellt hatte...

Meine Meinung:

Abel Ferrara („Driller Killer“) präsentiert uns hier einen knallharten, äusserst düsteren Copfilm. Er führt uns die Abgründe der menschlichen Seele derart schonungslos vor Augen, dass es wie ein Schlag in die Fresse wirkt. Es ist ein dreckiger, böser und zutiefst pessimistischer Film, der dem Zuschauer einiges abverlangt. Dabei spielt Harvey Keitel die Rolle seines Lebens. Er ist bekanntlich ein grossartiger Schauspieler, aber was er hier abliefert sucht seinesgleichen. Er verkörpert die Rolle dieser kaputten, hoffnungslosen Parodie eines Cops mit einer derartigen Intensität, dass man regelrecht mitleidet und froh ist, wenn der Film zu Ende ist und die „Normalität“ wieder Einzug halten kann.

Fazit: Absoluter Kultfilm mit einem überragenden Harvey Keitel als kaputtestem Cop der Filmgeschichte. Das unnötige, ärgerliche Remake von 2009 von Werner Herzog (!) mit Nicolas Cage (!) kommt übrigens nicht mal ansatzweise an dieses Meisterwerk heran.

Volle Punktzahl von mir: 10 / 10

geschrieben am 25.09.2013 um 07:08

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Bad Lieutenant

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,8/10 | Wertungen: 4 | Kritiken: 1