American Werewolf

  • Informationen zum Film
  • American Werewolf

  • Originaltitel:
    An American Werewolf in London
    Genre:
    Fantasy, Horror
    Produktionsländer:
    USA, UK
    Produktionsjahr:
    1981
    Kinostart Deutschland:
    29.04.1982
    Kinostart USA:
    21.08.1981
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Zwei amerikanische Studenten, David Kessler und Jack Goodman, begeben sich als Rucksacktouristen auf eine dreimonatige Reise durch Europa. Als sie durch eine einsame englische Gegend wandern, geben ihnen ein paar Einheimische einen merkwürdig eindringlichen Rat: "Bleibt auf der Straße, haltet euch vom Moor fern" und "Hütet euch vor dem Mond". Die jungen Männer ziehen los in die Dunkelheit und hören bald ein schreckliches Heulen über dem Moor. Sie bemerken nicht, dass sie von einem geheimnisvollen Ungeheuer verfolgt werden, das nach ihrem Blut dürstet. Alle, die von diesem Wesen getötet werden sind auf ewig dazu verdammt, als Zombies die Erde zu durchstreifen. Wer ihm aber entkommt, auf den wartet ein anderes Schicksal...

Userkritik zu American Werewolf

BlackSheep
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 2/10 Punkte

Der Inhalt: (1:1 von dem Schuber)
David Naughton und Jenny Agutter spielen die Hauptrollen in dieser schwarzen Komödie, die zum Horrorklassiker geworden ist. Zwei amerikanische Studenten, David Kessler (David Naughton) und Jack Goodman (Griffin Dunne), begeben sich als Rucksacktouristen auf ein dreimonatige Reise durch Europa. Als sie durch eine einsame englische Gegend wandern, geben ihnen ein paar Einheimische einen merkwürdig eindringlichen Rat: "Bleibt auf der Straße und haltet euch vom Moor fern" und "Hütet euch vor dem Mond". Die jungen Männer ziehen los in die Dunkelheit und hören bald ein schreckliches Heulen über dem Moor. Sie bemerken nicht, dass sie von einem geheimnisvollen Ungeheuer verfolgt werden, das nach ihrem Blut dürstet. Alle, die von diesem Wesen getötet werden, sind auf ewig dazu verdammt, als Zombies die Erde zu durchstreifen. Wer ihm aber entkommt, auf den wartet ein anderes Schicksal...


Meine Meinung:
Ich bin ehrlich, ich kann diesem Film nicht viel abnehmen. Mein einziger Lichtblick waren die Effekte und selbst die haben gegen Ende an Reiz verloren. Verwandlungseffekte wie hier zu sehen bieten auch einige andere Werwolffilme, also sollte man das Publikum schon mit anderen Dingen begeistern können. Und um genau zu sein gefiel mir Zombie Jack am besten, sei es wegen den Verwesungsphasen oder einfach nur wegen der Dialoge. Bei diesen Szenen kann die "schwarze Komödie" glänzen oder um es anders zu formulieren, bei diesen Szenen machen die beiläufigen Witze nichts kaputt. Das es sich bei "American Werewolf" um eine (Teil-)Komödie handelt war mir die ganzen 93 Minuten nicht klar und so haben einige Bemerkungen den Film mMn nicht ergänzt sondern zerstört. Spannend war es zu keinem Zeitpunkt und falls es mal Ansätze gab hat es nicht lange gedauert bis eine "lustige" Bemerkung den Zähler wieder auf 0 gesetzt hat. Selbst die eigentliche Hauptessenz, die Szenen mit dem Werwolf, animieren zum Augenrollen. Die Angriffe minimieren sich auf Andeutungen und das wars. Und ich muss sagen gegen Ende sieht der Werwolf eher wie ein "Werhund" aus und durch die Tatsache, dass keine Silberkugeln oder sonstiges benötigt werden, unterscheidet sich diese Kreatur noch nicht einmal mehr von einem streunenden Tier..

geschrieben am 16.07.2013 um 19:00

BILDER ZUM FILM

American Werewolfamerican-werewolf-poster

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

american-werewolf-poster

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,1/10 | Wertungen: 20 | Kritiken: 2