Terminator

  • Informationen zum Film
  • Terminator

  • Originaltitel:
    The Terminator
    Genre:
    Action, Sci-Fi
    Produktionsländer:
    USA, UK
    Produktionsjahr:
    1984
    Kinostart USA:
    26.10.1984
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Im Jahr 2029 herrscht ein gnadenloser Krieg auf der Erde. Ein hyperintelligentes Computersystem, Skynet, und der Rest der Menschheit stehen sich gegenüber. Auf einen Menschen hat es Skynet besonders abgesehen: John Connor, den gefährlichen Anführer einer Widerstandsgruppe. Um ihn zu beseitigen, wird ein Terminator (Arnold Schwarzenegger) zurück ins L.A. des Jahres 1984 geschickt. Dieser Cyborgkiller, äußerlich von einem Menschen nicht zu unterscheiden, soll die Mutter von Connor umbringen, bevor dieser das Licht der Welt erblicken kann. Aufs Töten programmiert, hinterläßt er auf seiner Suche nach ihr eine bis dahin im Kino noch nicht gesehene Spur der Verwüstung.

    Kyle Reese, ein Freund Connors, macht sich ebenfalls auf den Weg in die Vergangenheit, die völlig ahnungslose Sarah Connor (Linda Hamilton) zu beschützen. Der actiongeladene Kampf zwischen Mensch und Killermaschine beginnt.

Userkritik zu Terminator

Seelenvampir
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 10/10 Punkte

Hätte ich „Terminator“ noch nie gesehen, würde ich jetzt sagen: „Boah...was für ein hammergeiler Film!“
Natürlich habe ich ihn aber schon zigmal gesehen und sage daher: „Immer wieder ein Hochgenuss diesen fantastischen Film zu sehen!“
Seit ich dieses Meisterwerk mitte der 80er Jahre zum ersten Mal sah, gehört James Camerons „Terminator“ zu meinen absoluten Lieblingsfilmen.

Nicht viele Filme schaffen es, mich in allen Bereichen so zu überzeugen und zu begeistern, wie es „Terminator“ geschafft hat und auch immer wieder schafft. Sowohl die Story, die Action, die Effekte und auch die Darsteller sorgen dafür, daß „Terminator“ den Kultstatus hat, den der Streifen auch verdient hat! Selbst nach fast 30 Jahren hat der Film für mich nicht an Reiz verloren.

Ob man Arnold Schwarzenegger jetzt mag oder nicht, ihm schauspielerisches Talent abspricht oder nicht, steht für mich fest, daß er für diese Rolle einfach die perfekte Besetzung war/ist. Sein Auftreten und sein (damaliges) Aussehen passen wie die Faust aufs Auge. Was Arnie durch sein Auftreten schafft, schaffen Linda Hamilton und Michael Biehn durch ihre Leistung. Beide hauchen ihren Charakteren Seele ein und glänzen durch ihre sehr authentische Darbietung. Menno...was habe ich damals für Linda Hamilton geschwärmt! :-)

Damals wie heute ziehen mich schon die ersten Minuten des Films in ihren Bann und sorgen sofort für die perfekte Atmosphäre. Die apokalyptische Anfangsszene, in der die schweren Panzerketten über die Knochenberge und Totenschädel walzen, ist einfach nur genial. Doch nicht nur diese Sequenz sorgt für richtig geile Spannung und Atmosphäre, nein, der gesamte Film ist von Anfang bis Ende spannungsgeladen, gespickt mit cooler Action und vielen kultigen Sprüchen/Szenen.
Wenn irgendein jünglicher Milchbart mir erzählt, daß die F/X heutzutage ja schon viiiel besser sind und damals nicht gerade perfekt waren, dann antworte ich ihm darauf, daß der Film produziert wurde, als er noch nicht mal als Flüssigkeit im Sack seines Vaters existierte!
Logischerweise muß man Filme nach den Möglichkeiten bewerten, die zum Zeitpunkt der Produktion vorhanden waren. Macht man es nicht, kann man ja auch keinen in s/w gedrehten Film positiv bewerten!
Die Schießereien, die Verfolgungsjagden, die Augen-Szene, das Terminatorskelett und alle übrigen Szenen, sind super stark und machen riesigen Spaß. Unvergessen bleibt natürlich auch Arnie's Auftritt im Polizeirevier: „I'll be back!“ ...und ab geht’s!

Was soll ich zu diesem Meisterwerk sonst noch sagen? Der Kultstatus spricht für sich!
Sollte es da draußen noch ein armes Licht geben, das den Film noch nicht gesehen hat, dann solltest DU es schleunigst nachholen!
Den Film nicht zu kennen, bedeutet eine riesige Bildungslücke zu haben!

10/10 Punkte

geschrieben am 29.03.2013 um 22:48

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,7/10 | Wertungen: 44 | Kritiken: 1