P2 - Schreie im Parkhaus

  • Informationen zum Film
  • P2 - Schreie im Parkhaus

  • Originaltitel:
    P2
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2007
    Kinostart USA:
    09.11.2007
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Nach endlosen Überstunden am Weihnachtsabend will die hübsche Angela so schnell wie möglich nach Hause zu ihrer Familie. Als ihr Wagen nicht anspringt und ihr Handy in dem verlassenen Parkhaus keinen Empfang hat, bittet sie den netten Tiefgaragenwächter Thomas um Hilfe. Ein schwerwiegender Fehler, wie Angela feststellen muss. Als sie wenig später aus ihrer Betäubung erwacht, ist sie an Thomas liebevoll gedecktem Weihnachtstisch angekettet. Hinter der freundlichen Fassade des jungen Mannes verbirgt sich ein sadistischer Psychopath. Und in dem abgeriegeltem Tiefbau kann niemand ihre Schreie hören...

Userkritik zu P2 - Schreie im Parkhaus

Dr.Phibes
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 9/10 Punkte

Horror im Parkhaus kennen wir schon ? Mit Sicherheit aber was wir hier vorgesetzt bekommen ist ein wirklicher Shocker der an Spannung kaum noch zu überbieten ist.

Die attraktive Angela möchte sich nach einem harten Arbeitstag an Heilig Abend auf den Weg nach Hause begeben. Leider springt ihr Wagen in der Teifgarage nicht an. Doch Hilfe naht im zunächst netten Sonderling Thomas, dem Parkgaragenwärter. Dieser stellt sich allerdings bald als psychopatischer Killer raus und die spannende Jagd beginnt.

Was ein klein wenig zäh anfängt, entwickelt sich nach und nach zu einem richtigen Katz und Maus Spiel, welches keine Sekunde langweilt. Rachel Nichols (The Amityville Horror) als Opfer und Wes Bentley als Psychopat machen Ihre Sache richtig gut zumal mehr Schauspieler (bis auf 4 kleinere Nebenrollen) keine weiteren Akteure in diesem Psycho-Duell mitspielen.

Die Location P2 (Parkebene 2) düster mit einigen wenigen Lichtern ist ebenfalls sehr gut gewählt und außer in diesem Parkdeck und einer Szene im Fahrstuhl spielt sich fast alles im Halb-Dunklen ab.

Was jedoch am meisten shockt, sind die urplötzlich auftretenden Hammerharten Gore und Splattereffekte von denen einige mit Sicherheit der deutschen Zensur zum Opfer fallen werden. Es gibt nur sehr wenige aber die haben es wirklich in sich. Der Zartbesaitete sei also gewarnt.

Fazit: Spannend , blutig und einfallsreich. Einige Logiglöcher gibt es zwar aber im großen und Ganzem Spannende Unterhaltung

geschrieben am 28.07.2011 um 22:07

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

P2

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 6,2/10 | Wertungen: 14 | Kritiken: 4