Kung Fu Panda 2

  • Informationen zum Film
  • Kung Fu Panda 2

  • Originaltitel:
    Kung Fu Panda
    Genre:
    Komödie, Action, Zeichentrick, Abenteuer, Familie
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2011
    Kinostart Österreich:
    17.06.2011
    Kinostart Deutschland:
    16.06.2011
    Kinostart USA:
    26.05.2011
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Endlich, endlich, endlich ist Panda Po am Ziel seiner Träume: Im wahrsten Sinne "dick im Geschäft" beschützt er als hoch geschätzter und anerkannter Drachenkrieger zusammen mit den Furiosen Fünf das Tal des Friedens und den Frieden seines Magens. Bis sich eines Tages ein Unheil bringender Gegner ankündigt, der mit Hilfe einer geheimen, unbezwingbaren Waffe China erobern und Kung Fu für immer den Gar ausmachen will. Für immer? Nicht mit Po! Beim besten Geheimrezept aller Nudelsuppen: Das muss verhindert werden! Wozu hat er sich denn all die Zeit abgerackert?! Doch um den fürchterlichen Gegner für immer auszuknocken, muss sich der gemütliche Po seiner mysteriösen Vergangenheit und den Wurzeln seiner Herkunft stellen, um eine einzigartige, POsitive Macht zu entfesseln...

    Na, Appetit bekommen? Super! Denn jetzt geht's noch runder. Po ist wieder da! Und mit ihm all das bärenstarke Chaos und die liebenswerten, verrückten Helden, die wir schon so lange vermisst haben. Mit einigen Pfunden zu viel auf den Rippen und noch mehr lockeren Sprüchen auf den Lippen stürzt sich Kung Fu Panda Po in dem jüngsten 3D-Animationsspaß der Macher von SHREK und MADAGASCAR hungrig in das verheißungsvollste Abenteuer, das China je erlebt hat!

Userkritik zu Kung Fu Panda 2

Blacknero
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 7/10 Punkte

In diesem Jahr scheinen Fortsetzungen und Comicverfilmungen den Kinosommer zu dominieren. Oft sind es nicht einmal gute Fortsetzungen, mehr schlecht als recht. Disney hat uns schon gezeigt, dass Fortsetzungen auch mit abgeschlossenen Kinderfilmen wie Das Dschungelbuch oder Mulan funktionieren. Dies soll aber natürlich auch mit Animationsfilmen funktionieren. So hat Disney dem erfolgreichen Toy Story zwei weitere Teile verpasst. Aber selten kommt eine Fortsetzung dem ersten Teil auch nur annähernd heran. Ausnahmen bestätigen aber auch hier die Regel. So probierten auch die Dreamworkstudios mit einer Fortsetzung des berühmten Kung Fu Bären Po.

Po hat sich nun als Drachenkrieger bewährt und hängt nun mit den anderen Kämpfer Tigris, Mantis, Viper und Monkey herum. Ab und zu geniesst er Einzelunterricht bei Meister Shifu. So lernt Po sich immer besser zu verteidigen. Aber sein grösstes Talent ist immer noch das Essen.
Zur gleichen Zeit plant aber der gefährliche Lord Shen seinen Rückzug auf den Thron von Shanghai. Als die Nachricht des Gewaltsamen Eindringens von Shen bei Meister Shifu eintraf fürchtete er schon das Schlimmste. Denn scheinbar ist das Legendäre Kung Fu machtlos gegen Shens neue Waffe. Mit dieser will er nun China unterwerfen und Kung Fu auslöschen. So müssen der Panda Po und seine Freunde Shen Einhalt gebieten. Panda kann aber seinen Vater den Gänserich nicht verlassen ohne zu wissen woher er kommt. So muss dieser Po gestehen, dass er ihn adoptiert hatte und er Po in einer seiner Rettichkisten entdeckt hatte.
Mit einem gebrochenen aber zugleich erleichterten Herzen folgt er seinen Freunden nach Shanghai um Lord Shen Einhalt zu gebieten.
Dort angekommen mussten sie feststellen, dass Lord Shen mit seinen Wölfen die Stadt tyrannisierte und unterwerfen. Als Po bei einer Kurzhandlung das Team in Gefahr gebracht hatte, wurden sie in Fesseln dem Pfauen Shen vorgeführt. Dieser Präsentiert ihnen seine Kanone mit welcher er gesamt China unterwerfen will. Nun müssen sich die tapferen fünf etwas einfallen lassen um sich dem übermächtigen Feind in den Weg zu stellen.

Der Film ist wie die gesamte aktuelle Welle der Kinofilme auf 3D. Hier aber waren die Effekte wie entgegenkommende Gegenstände oder Fäuste unwichtig. Es ist mehr ein 3D Film, der den Schwerpunkt auf die Story und nicht auf die Effekte legte, was das 3D gerade etwas besser machte. Auch kann diese Story wie auch schon sein Vorgänger Kinder und Erwachsene begeistern, mit einigen Anspielungen auf andere Filme oder intelligente Sprüche wie auch kindlichem Humor hat er eine gute Mischung. Die Story selbst ist Solide und keine Kopie des ersten Teils. Einzelne Zeichentrickrückblenden aus Pos leben sind gekonnt in den Film eingebracht. Ich kann diesen Film wirklich nur empfehlen.

geschrieben am 25.07.2011 um 14:37

BILDER ZUM FILM

Kung Fu Panda 2

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,6/10 | Wertungen: 20 | Kritiken: 1