Jennifer's Body

  • Informationen zum Film
  • Jennifer's Body

  • Originaltitel:
    Jennifer's Body
    Genre:
    Komödie, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2009
    Kinostart Österreich:
    30.10.2009
    Kinostart Deutschland:
    05.11.2009
    Kinostart USA:
    18.09.2009
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Jennifer (Megan Fox), das heißeste und beliebteste Mädchen der Stadt, ist von einem Dämon besessen. Seither fällt sie über ihre zahlreichen Verehrer her, um ihren unstillbaren Durst nach Blut zu befriedigen. Auch Jungs, die bisher nie eine Chance bei ihr hatten, stellen nun einen ganz besonderen Reiz für sie dar. Als Jennifers beste Freundin Needy (Amanda Seyfried) begreift, was vor sich geht, versucht sie Jennifer und damit auch die Jungs ihrer Stadt zu retten...

Userkritik zu Jennifer's Body

Playzocker
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 5/10 Punkte

Der Mythos rund um Dämonen wie beispielsweise Vampire oder auch einen Succubus ist eine der ältesten Horrorgeschichten der Menschheit und dient als Grundlage für unzählige Filme. Einige Filme bemühen sich allerdings, mit dem Mythos Vampir in eine neue Richtung zu gehen und sind darin erfolgreich. Vor allem "Daybreakers" ist ein perfektes Beispiel für einen hervorragenden und innovativen Vampirfilm. Auch "Jennifers Body" versucht in eine eigene Richtung zu gehen, indem das Thema nur indirekt angesprochen wird und sich entsprechende Bilder mehr indirekt im Kopf des Zuschauers zusammen setzen. Viele thematische Elemente deutet der Film nur an und der Zuschauer kann bzw. muss diese mit seiner Genreerfahrung erst wieder zusammen setzen. Dies geht so weit, dass die Art Dämon, in den sich Megan Fox verwandelt, nicht klar zuordnen kann. Dadurch, dass sie auch bei Tageslicht stark ist und Männer nicht beißt sondern regelrecht auseinander nimmt. Duies passt eher zu einem Succubus als zu einem "klassischen" Vampir. In der Hinsicht eben jenes Element offen zu lassen ist der Film durchaus clever, die Umsetzung der grundlegenden Geschichte ist allerdings leider als misslungen zu bezeichnen.

Während die beiden Hauptdarstellerinnen ihre Rollen durchaus glaubwürdig darstellen können ist der Film über weite Strecken vor allem eines: Langweilig. Wie bereits erwähnt deutet der Film den Dämon in Jennifer meistens nur an und beschränkt sich über weite Strecken auf das Leben und die Freundschaft der beiden Hauptcharaktere. Dabei verliert sich "Jennifers Body" allerdings viel zu oft in Nebensächlichkeiten und bis der Film tatsächlich etwas konkreter wird und interessant zu werden scheint steht er bereits kurz vor seinem Ende. "Jennifers Body" ist sehr actionarm, unblutig und dialoglastig inszeniert, was zwar nicht zwangsläufig etwas Schlechtes ist aber hier den Aufbau einer Atmosphäre oder gar von Spannung verfehlt. Der Zuschauer wartet somit über 100 Minuten vergeblich darauf, dass der Film sein Potential zu nützen beginnt und interessant wird, was allerdings leider nicht passiert.

Interessantes Konzept, aber leider schwache und zu großen Teilen langweilige Umsetzung.

geschrieben am 25.07.2011 um 01:33

BILDER ZUM FILM

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Jennifer's Body

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 5,4/10 | Wertungen: 23 | Kritiken: 3