21 - Der Film

  • Informationen zum Film
  • 21 - Der Film

  • Originaltitel:
    21
    Genre:
    Krimi, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2008
    Kinostart Österreich:
    30.05.2008
    Kinostart Deutschland:
    10.04.2008
    Kinostart USA:
    28.03.2008
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Ben Campbell ist Mathematikstudent am renommierten MIT und ein wahres Genie auf seinem Gebiet. Eines Tages erhält er ein verlockendes Angebot: Der Mathematik-Professor Mickey Rosa will ihn für sein „Black Jack Team“ anheuern. In diesem Team bildet Rosa sechs hochbegabte Studenten als Spezialisten im Kartenzählen aus. Nicht ohne Hintergedanken, denn er hat etwas entwickelt, von dem viele nicht einmal zu träumen wagten: die perfekte Formel, um jedes Casino zu schlagen. Und in Las Vegas gelingt es dem cleveren Experten-Team, die Casinos – auf mehr oder weniger legale Weise – um Millionen zu erleichtern. Doch die Casino-Security ist ihnen bereits dicht auf den Fersen ...

Userkritik zu 21 - Der Film

Playzocker
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 8/10 Punkte

Es gibt bereits viele Filme, in denen Leute mit geschickten Tricks als Kartenzähler Casinos ausnehmen wollen - doch kaum einer schafft dies so unterhaltsam, so spannend und vor allem mit so glaubwürdigen Charakteren wie "21". Kevil Spacey gibt die Rolle des Lehrers hervorragend, sein Team an Studenten ist sehr unterschiedlich und voll mit interessanten Persönlichkeiten, die jeweils einen interessanten Beitrag zur Wirkung der Geschichte leisten.

Der grobe Storyverlauf ist zwar vor allem für Leute, die schon viele Hollywood-Thriller gesehen haben, logisch und vorhersehbar aufgebaut, dennoch sind die Twists der Geschichte am Ende durchaus gelungen. Die Inszenierung des Films bleibt immer nachvollziehbar und baut das Finale mit stetig steigender Spannung auf. Die Geschichte und vor allem die Beziehung zwischen den Charakteren intensivieren sich glaubwürdig, vor allem Spaces "dunkle Seite der Macht" wird sehr wirkungsvoll und düster in Szene gesetzt. Der Film schafft es, die Hintergründe der einzelnen Charaktere - vor allen natürlich den des Hauptdarstellers - ausführlich zu beleuchten, sich in diesen allerdings nicht zu verlieren. Dadurch werden die Charaktere einerseits hervorragend gezeichnet, der Film wird allerdings zu keiner Zeit langweilig.

Spannende, glaubwürdig inszenierter Thriller mit tollen Schauspielern und sehr guten Charakteren. Empfehlenswert!

geschrieben am 25.07.2011 um 01:29

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 6,8/10 | Wertungen: 20 | Kritiken: 1