L.A. Shield – Everyone Dies Dirty

Userkritik zu L.A. Shield – Everyone Dies Dirty

Playzocker
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 2/10 Punkte

Michael D. Olmos, der Sohn von Edward James Olmos, inszeniert mit „L.A. Shield – Everyone Dies Dirty” einen billigen und einfach nur schlechten Gang-Thriller. Der Film ist bei seinen ca. 96 Minuten Laufzeit ca. 90 Minuten einfach nur langweilig, was die Inkompetenz des Films, die Story interessant zu erzählen und auch die schlechte Inszenierung noch deutlicher werden lässt. Die Kameraführung ist nervig, auch der Filmschnitt sorgt in vielen Szenen für unschöne Übergänge. Vor allem actionreichere Szenen sind davon betroffen, was den Zuschauer dann für kurze Zeit wieder aus der Handlung des Films herausholt. Ebenfalls erstaunlich ist das schon fast erschreckend schlechte Schauspiel, was vor allem bei Tom Sizemore auffällt. Es ist allerdings unklar, ob die Schuld darin wirklich (nur) bei den Schauspielern zu suchen ist oder ob die allgemein schwache Regie bzw. die Kameraführung dabei auch einen nicht unwesentlichen Beitrag geliefert hat. Einziger Lichtblick ist Edward James Olmos, der in zwei Szenen des Films auftaucht (warum wohl?) und trotz der wackeligen und unschönen Kameraführung eine recht gute Leistung abgibt – das ist man aber von ihm schon von „Battlestar Galactica“ gewohnt. Allerdings bleibt auch er flacher als in vielen anderen Filmen.

Gegen Ende hat „L.A. Shield – Everyone Dies Dirty“ dann allerdings ein paar nicht uninteressante Wendungen zu bieten. Die Schießerei am Ende des Films und alles, was danach folgt sind zufrieden stellend in Szene gesetzt worden und verbessern den Gesamteindruck des Films deutlich. Vor allem das Ende des Films kann als durchaus überraschend bezeichnet werden. Viel kann das am generell sehr schlechten Eindruck dieses Films allerdings nicht ändern.

Schlechter Film, bei dem von Regie über Kamera und Schauspieler bis hin zum Schnitt so gut wie nichts stimmt und der einfach nur langweilt und/oder nervt. Nicht empfehlenswert.

geschrieben am 25.07.2011 um 00:33

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 2/10 | Wertungen: 1 | Kritiken: 1