The Woman

  • Informationen zum Film
  • The Woman

  • Originaltitel:
    The Woman
    Genre:
    Krimi, Thriller, Horror, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2011
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Chris Cleek, ein perfekter Vater mit Bilderbuchfamilie, trifft bei einem Jagdausflug auf eine verwahrloste Frau und kann das sich wild sträubende Wesen einfangen. Im Keller legt er sie in schwere Ketten und stellt sie nach dem Dinner seiner Familie vor. Gemeinsam, so Chris Plan, sollen die Cleeks die Frau fortan zu einem nützlichen Mitglied der Gesellschaft erziehen. Mit dieser Entscheidung reißt er Frau und Kinder in einen bitteren Strudel des Wahnsinns, an dessen Ende ein Blutbad steht …

Userkritik zu The Woman

Tschakkie
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 7/10 Punkte

Kritik: Nach dem Trailer und der Inhaltsangabe von "The Woman" kann man leicht in den Glauben kommen, dass man hier ein 90minütiges Blutfest erleben kann. Doch in Wahrheit ist dieser Film etwas ganz anderes, irgendetwas zwischen Familiendrama und schwarzer Komödie mit nur einem Hauch Kannibalenfilm. Die Kannibalenfrau ist mehr oder weniger nur Nebendarstellerin, klasse dargestellt von Pollyanna McIntosh, hat nur wenige, aber beeindruckende Szenen. Im letzten Viertel kann sie nochmal richtig Gas geben und dann kommen auch die Gorefreunde voll auf Ihre Kosten. Den Großteil des Filmes bestimmt jedoch Sean Bridgers als "liebevoller Familienvater". Mann, der Typ hat echt nicht alle Latten am Zaun. Um sein verzerrtes Weltbild und seine verschrobenen Moralvorstellungen durchzusetzen, ist im jedes Mittel recht. Sehr gelungen find ich dabei seine Optik, der typische Vorstadtfamilienvater, der zu lockeren Anlässen Cargohosen und Polohemden trägt und eher aussieht, wie jemand der sofort die Bullen ruft, wenn seine Nachbarn zu laut sind, als selber rüberzugehen. Dabei wirkt er nie lächerlich, oder unauthentisch, wenn er sein wahres Gesicht zeigt. Auch die anderen Darsteller können überzeugen, bis auf die Lehrerin, die extrem deplaziert wirkte. Da kann es aber auch einfach sein, dass ich die Rolle nicht verstanden habe, da ich das Buch nicht kenne. Von daher soll das hier nicht zu sehr ins Gewicht fallen. Erwähnung muss auch unbedingt dem grandiosen Score und den Soundeffekten zuteil werden, beides passt immer wunderbar und ist sehr gut eingebaut.

Fazit: Hmm, ich muss sagen, dass ich mich mit der Gesamtbewertung echt schwer getan habe. "The Woman" ist wirklich ein klasse Film, aber irgendwie ist der Funke nicht übergesprungen. Ich gebe diese Punktzahl ungern, weil ich 7 Punkte eher durchschnittlichen, grundsoliden Filmen gebe. Mehr kann ich aber nicht geben, dazu fehlt mir an zu vielen Stellen noch die kleinen Details und Besonderheiten.

7/10

geschrieben am 26.02.2012 um 13:28

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,8/10 | Wertungen: 20 | Kritiken: 4

Weitere Trailer