Underworld: Evolution

  • Informationen zum Film
  • Underworld: Evolution

  • Originaltitel:
    Underworld: Evolution
    Genre:
    Action, Thriller, Fantasy
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2006
    Kinostart Österreich:
    03.03.2006
    Kinostart Deutschland:
    02.03.2006
    Kinostart USA:
    20.01.2006
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Während der blutige Kampf zwischen den aristokratischen Vampiren und den barbarischen Lycan-Werwölfen ungebrochen weitergeht, versuchen die schöne Blutsaugerin Selene und der Halb-Lycan Michael gemeinsam hinter das Geheimnis ihrer seit Jahrhunderten verfeindeten Blutlinien zu kommen. Dafür müssen sie die alte Fehde, die zwischen ihren Stammbäumen herrscht, bis an ihren Ursprung zurückverfolgen. Ihre Suche führt zu einer finalen Schlacht, die den Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen auf immer beenden soll.

Userkritik zu Underworld: Evolution

Playzocker
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 7/10 Punkte

Regisseur Len Wiseman realisierte schon im Jahre 2003 den ersten "Underworld"-Film und kann auch dieses Mal wieder auf seine beiden Hauptdarsteller Kate Beckinsale und Scott Speedman setzen - alles beim alten, glaubt man also ... falsch geglaubt!

Während sich der erste Teil gerne in unüberschaubaren Verstrickungen verlor und die meiste Zeit über mit kaum überschaubaren Storysequenzen langweilte geht es beim zweiten Teil richtig ab. Zwar gibt es auch hier noch einige Story-Elemente (die leider wieder etwas verwirrend präsentiert werden), das Hauptaugenmerk des Films liegt aber auf der Action - und die kann Wiseman wunderbar inszenieren.
So kämpen den Film über Darsteller, Stuntleute und CGI-Figuren um das Überleben der jeweiligen Rasse und zerlegen dabei nicht nur die sehr gut ausgestatteten Kulissen sondern auch sich selbst. Die zahlreichen Actionszenen sind somit auf jeden Fall überzeugend und das Ansehen des Films auf jeden Fall wert.

Stellenweise fällt hingegen stark auf, dass es sich trotz der mystischen Kreaturen um eine besonders abstrakte Abwandlung von William Shakespeares "Romeo und Julia" handelt, was zu kurzzeitigem Kitsch führt der wieder eine Menge der zuvor aufgebauten Atmosphäre vertilgt.

Dennoch bleibt "Underworld Evolution" über weite Strecken ein spannendes sowie action- und temporeiches Werk, das sich vom Stil her stark vom ersten Teil unterscheidet und Fans der entsprechenden Genres durchaus empfohlen werden kann.

geschrieben am 24.07.2011 um 19:56

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Underworld: Evolution

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,8/10 | Wertungen: 22 | Kritiken: 1