Hostel 2

  • Informationen zum Film
  • Hostel 2

  • Originaltitel:
    Hostel: Part II
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2007
    Kinostart Österreich:
    15.06.2007
    Kinostart Deutschland:
    14.06.2007
    Kinostart USA:
    08.06.2007
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Die Fortsetzung des sensationell erfolgreichen Horrorhits begibt sich auf die Spur von drei jungen Amerikanerinnen, die während des Sommersemesters in Rom Kunst studieren. Bei einem Wochenendausflug werden sie in das berüchtigte slowakische Hostel gelockt. Schon bald erfahren sie das düstere Geheimnis dieses Ortes äußerst schmerzhaft am eigenen Leib – und erleben die Hölle auf Erden ...

Userkritik zu Hostel 2

Playzocker
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 3/10 Punkte

Mit "Hostel 2" verfilmt Eli Roth im Prinzip die Story des ersten Teils noch mal - diesmal allerdings nur mit weiblichen Darstellern, anderen Beweggründen und anderen Foltermethoden... aber immer noch mit dem selben und um keinen Deut interessanter aufbereitetem Stoff.

Die Mädels treibt natürlich nicht der Sextourismus ins Land der unbegrenzten Foltermöglichkeiten sondern eine "gute Idee" einer Mitreisenden im Zug. Bis sie an ihrem Ziel angekommen sind kämpfen sich die Mädels tapfer durch ein absolut ödes Drehbuch, schaffen es aber, ihre Charaktere nicht ganz so unsympatisch wirken zu lassen wie die Typen in Teil 1.
Doch obwohl sich "Hostel 2" als Horrorfilm bezeichnet dauert es extrem lang, bis endlich Schwung in die Kiste kommt. Die erste Folterszene beginnt nach ca. 45 Minuten, aber auch hier passiert eigentlich nichts. Man sieht nur eine Darstellerin einige Zeit lang jammern und winseln, von Spannung ist man aber immer noch meilenweit entfernt. Das Schreien und winseln schmerzt höchstens in den Ohren. Apropos ohrale (!) Folter: Der Soundtrack zählt mit zu den schrecklichsten, die ich je "genießen" musste. Szenen, die eigentlich im Prinzip gar nicht mal so schlecht waren (und die muss man bei "Hostel 2" wirklich extrem lange suchen) werden durch das mit seichten orchestralen Klängen unterlegte Gejaule absolut zerstört. Schade drum. In diesem Bereich war sogar der erste Teil noch erträglicher.

Wiederkehren mussten allerdings natürlich die nervigen Kinder und ein "ach so überraschendes" Ende, nach dessen Genuss man es wenigstens nicht schwer hat, sich von diesem Film zu verabschieden.

Ich hätte bei meinem ursprünglichen Plan bleiben sollen: Nach dem ausgesprochen schlechten etsten Teil den zweiten einfach links liegen zu lassen und bei jedem künftigen Projekt von Eli Roth erst mal die Kritiken abwarten. Aber eines ist gewiss - ein drittes Mal tue ich mir das ganz sicher nicht mehr an!

geschrieben am 24.07.2011 um 19:45

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Hostel 2

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 6,8/10 | Wertungen: 36 | Kritiken: 4