Tom Holland bestätigt: Mit “Spider-Man – No Way Home” endet sein Vertrag!

Mit “Spider-Man“ ist es ein ganz schönes Hickhack! Teile der Figur gehören zu Sony Pictures, aber auch zu Marvel.

So ist es kein Wunder, dass Tom Holland, welcher gerade den Spinnenmann mimt, nur einen Vertrag für drei Stand-Alone-Filme hatte.

Mit “Spider-Man – No Way Home“ ist dieser Kontrakt nun erfüllt. Tom Holland äußert sich zur Zukunft seines Wandkrabblers:

„“Spider-Man 3“ ist mein letzter Film im Vertrag. Ich habe immer zu den Machern gesagt, dass wenn sie mich zurückhaben wollen, ich in einer Sekunde bereit wäre. Ich habe jede Minute geliebt, in welcher ich ein Teil dieser einzigartigen Welt sein durfte. Es hat mein Leben zum Besseren verändert, ich habe so ein Glück, jetzt hier zu sein. Wenn sie mich also zurückhaben wollen, wäre ich bereit. Wenn nicht, dann laufe ich dem Sonnenuntergang entgegen, als sehr sehr glücklichen Menschen, denn es war eine einzigartige Reise.“

Nachdem Holland gefragt wurde, ob er sich vorstellen könne, dass ein solcher Krach wie damals bei “Spider-Man – Far from Home“ wiederholen könne, antwortete er:

„So wie ich das verstehe, haben die beiden Studios bereits eine Einigung gefunden. Ich glaube nicht, dass es nochmal solche Probleme wie bei…war das “Spider-Man2“? geben wird. “Far from Home“ kam heraus und dann geschah das zwischen Marvel und Sony. Ich denke, dass sich die beiden Studios geeinigt haben und dass es da keine Probleme mehr in der Zukunft geben wird. Bedenkt aber, dass ich nur der Schauspieler bin, dass was ich mitbekommen habe, waren ein paar Telefonate, ich denke aber, dass es nun funktioniert, sie haben bestimmt einen Weg gefunden, der für beide Studios profitabel sein wird. Ich bin ja nur das Kind zwischen den beiden Elternteilen, die gerade einen Streit haben.“

Was denkt Ihr? Werden wir Tom Holland wieder als “Spider-Man“ sehen? Würdet Ihr ihn vermissen? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1745 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*