Tom Holland bereut “Uncharted“ bereits!

Tom Holland ist der wohl beliebteste Jungstar derzeit. In der Rolle des “Spider-Man“ katapultierte sich der Star nicht nur in die Gunst vieler Superhelden-Fans, sondern auch in die Herzen der Kinogänger.

Überhaupt macht Holland in vielen Interviews den Eindruck, dass er ein durch und durch sympathischer Kerl ist. Und ein ehrlicher obendrein, denn jüngst haderte er gegenüber GQ über seine Leitung als Nathan Drake in der Verfilmung zu “Uncharted“:

“Sobald man anfängt, sich Gedanken darüber zu machen ‘Sehe ich in dieser Aufnahme gut aus?’, wird die Schauspielerei zu etwas anderem als dem Spielen einer Figur. Ich glaube, es gibt Elemente meiner Performance in “Uncharted“, wo ich irgendwie in den Bann dieses “Ich will jetzt gut aussehen. Ich will, dass dies mein cooler Moment ist“ geraten bin. Ich musste diesen sehr zähen, sehr stoischen Typen spielen – im Grunde musste ich Mark Wahlberg sein. Meine Figur sollte in diesem Moment ein verdammter Action-Held sein! Hören Sie, ich habe den Film nicht gesehen, also weiß ich nicht, ob mir das gelungen ist. Aber es war eine wichtige Lektion, die ich gelernt habe, denn manchmal ging es weniger darum, diese Szene auf den Punkt zu treffen, sondern mehr darum, meinen prallen Bizeps zu sehen… Das war ein Fehler und ist etwas, das ich wahrscheinlich nie wieder tun werde.”

Im Februar 2022 wird “Uncharted“ die Vorgeschichte zur Videospiel-Reihe liefern, dann werden wir sehen, wie Tom sich geschlagen hat.

Freut Ihr Euch auf den Film? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1270 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*