Todesstoß für das Kino: “Wonder Woman 1984“ feiert Riesenerfolg auf HBO MAX

Die Entscheidung von Warner Bros. die Filme des Jahres 2021 zeitgleich im Kino und im Stream bei HBO MAX zu zeigen, war eine sehr umstrittene.

Freunde der Lichtspielhäuser und Betreiber der solchen, sehen es mit Schrecken, dass das Kino zu einem Konstrukt der Vergangenheit werden könnte.

Für Warner Bros. war die Veröffentlichung von “Wonder Woman 1984“ in den Kinos während der Corona-Zeit jedenfalls ein Flop.

Nun wurden die Zahlen für die Auswertung bei HBO MAX bekannt und diese machen die Warner Brüder sehr stolz! Auf HBO MAX wurde “Wonder Woman 1984“ demnach 2,25 Milliarden Minuten lang gesehen. Zum Vergleich: Der auf Disney+ im selben Zeitraum gestartete “Soul“ wurde 580 Millionen Minuten weniger geschaut.

“Wonder Woman 1984“ lief also satte 14,9 Millionen mal über die Bildschirme der streamingtauglichen Geräte.

Wann, wo und wie wir endlich “Wonder Woman 1984“ zu Gesicht bekommen ist noch unklar. Sobald wir mehr erfahren, lassen wir es Euch wissen.

Wie schaut Ihr Eure Filme am liebsten? Im Stream oder im Kino? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2619 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

15 Kommentare

  1. Kino braucht heutzutage kein Mensch mehr!
    Wer ist den so dämlich und zahlt 15€ für 1 Film mit Überlänge…
    NEVER! Können ruhig alle schließen.

  2. Liebe Marvel-Fans, ich wollte euren guten filmischen Geschmack nicht in Frage stellen, also bitte verzeiht mir meinen kleinen “Superhelden Scheiße” Kommentar. Ich steh halt nicht auf diesen Marvel-Kommerz-Müll…, oops Verzeihung, wo Leute in engen Strampel-Anzügen von einem Hochhaus zum anderen hüpfen oder auf einer Rakete sitzend ins All geschossen werden. Das sind genau die Art von Filmen die seit Jahren den Niedergang des Hollywood Films darstellen. Was haben die Amis bis in die 1990er Jahre noch für tolle Filme produziert…aber sowas schräges, ungewöhnliches wie zb “Harold und Maude”, also abseits vom Massengeschmack, sucht man heute fast vergeblich. Mir haben im letzten Jahr tatsächlich nur 3 Filme wirklich gefallen : das brilliante Drama “The Nightingale”, der düstere “The dark and the wicked” und der intelligente “The Other Lamb”, die letzten beiden bisher noch ohne deutschen Termin. Nichts für das Mainstreampublikum natürlich, also Superhelden-Fans werden etwas überfordert sein denke ich. Ja, alle 3 auf Blu-Ray gekauft!!! Fuck Netflix und Amazon Prime! Fuck streaming! Physical Media Forever!!!

    • Jo, geht mir auch so. Ich kann mit den meisten Superhelden Filmen auch nichts anfangen. Ich mag Spider-Man, das aber auch nur, weil ich den tatsächlich seit meiner Kindheit kenne. Deshalb verstehe ich deine “Entschuldigung” auch nicht so richtig, ich bin kein “Marvel Fan”.

      Wenn du nur noch die Superhelden Scheiße in der Kino Welt wahrnimmt, dann bist du entweder blind für einige echte Perlen, oder aber du kannst dich schon nur noch auf das konzentrieren, das du hasst.

      In jedem Fall: echt schade.

      Übrigens ist der Niedergang des Kinos bestimmt nicht den Marvel Filmen zu zuschreiben, sondern der Corona Pandemie, die die Studios erst dazu zwingt, ihre Filme auf Streamingplattformen zu bringen.

      Aber deiner Meinung nach sind Filme heutzutage ja eh nur noch Komerz Müll. Daher nochmal die Frage: warum interessiert es dich, ob es den Scheiß im Kino oder eben nur noch im Stream zu sehen gibt?

      • Na ja, es ist ja leider so daß sich aufgrund dieser Superhelden-Filme sich die Studios gar nicht mehr trauen was ungewöhnliches, nicht-massentaugliches zu produzieren oder wenn es sowas dann mal wirklich gibt, werden diese Streifen meist nicht oder wenig beworben.
        Weil richtig viel Geld lässt sich eben nur mit Superhelden, Piraten, Dinos oder Zeichentrick-Filmchen machen.
        Ich sage nicht daß alle Netflix-Exklusives Scheiße sind. Ich mag nur Netflix und streaming an sich nicht, da das Massenpublikum deswegen physische Medien nicht mehr kauft.
        Ich, als leidenschaftlicher Sammler von Blu-Ray, DVD (wenn nicht in HD erhältlich, was leider bei vielen Titeln noch der Fall ist) und 4K Blu-Ray (wenn wirklich ein deutlich besseres Bild, was bei 90% eh nicht der Fall ist) werde streaming immer den Mittelfinger zeigen, denn ich will meine Filme besitzen und etwas in der Hand haben. Und nicht irgendwo bei einem Streaming-Anbieter, wo die irgendwann auch mal aus dem Programm fliegen können.
        Ich hätte zb gerne die Netflix-Serie “Ju-On Origins” auf Blu-Ray, aber da Netflix ja so gut wie nichts auf Disc veröffentlicht (mit wenigen Ausnahmen wie “Stranger Things” oder “Haunting of Hill House” in den USA) ist meine einzige Alternative die Bootleg DVD, die es auf ebay zu kaufen gibt.
        Ein besonderes Ärgernis ist auch Disney, bei denen jetzt nach der Übernahme sämtliche Fox-Titeln im Programm sind…u.a. auch die 9. Staffel von “American Horror Story”. Disney wird diese Staffel wohl nicht mehr rausbringen, nachdem die Blu-Ray zweimal verschoben wurde und es jetzt gar kein Termin mehr gibt, sondern nur noch zum streamen anbieten, was nicht nur mich ärgert.
        Ich hasse also eigentlich nicht so sehr die Superhelden-Filmchen, jedem das seine, sondern das streamen und alles was dafür steht!!!

    • “Nichts für das Mainstreampublikum natürlich, also Superhelden-Fans werden etwas überfordert sein denke ich”.

      Im Film “The First Avenger: Civil War”geht es um die Frage, was wichtiger ist: Freiheit oder Sicherheit.

      Die Filme “Avengers: Infinity War” und “Avengers: Endgame” befassen sich mit der Thematik, ob der Zweck die Mittel rechtfertigt. Der Antagonist Thanos sieht die Überbevölkerung im Universum als Problem. Seine Lösung ist es, 50 Prozent der Lebewesen zu töten. Das ist zwar etwas radikal, aber effektiv.

      Daher denke ich nicht, dass die von Ihnen angesprochenen Filme Superhelden-Fans überfordern. Schauen Sie sich mal einen der Superhelden-Filme ohne Ihre Vorurteil-Brille an. Sie könnten überrascht werden 😉.

  3. Ab und zu gehe ich wirklich gerne ins Kino. Bloß kommen da kaum noch Filme, die mich so interessieren, dass ich mich dafür in diese teure, stinkende und unbequem bestuhlte “Höhle” begeben mag und dann auch noch so viel Geld dafür hinlegen muss, dass ich mir dafür locker einem Monat das teuerste Premium-Abo von Netflix oder zwei andere Anbieter leisten könnte.

    Das Kino hat mittlerweile so viele Probleme, dass es zwangsläufig nicht mehr lange überleben kann. Eines davon ist Hollywood selbst. Von dort kommt seit langer Zeit kaum noch etwa Gutes. Wonder Woman 1984 ist ein gutes Beispiel für den Niedergang des amerikanischen Kommerzkinos.

    Eine Zukunft sehe ich höchstens für die kleinen Programmkinos mit ihren Arthouse-Produktionen.

  4. Das verdammte streamen….ich hasse Netflix und all diese anderen Anbieter
    Die zerstören nicht nur den Blu-Ray Markt, sondern jetzt auch das Kino!
    Sorry, ich werde nicht anfangen zu streamen…egal was das Massenpublikum in Zukunft machen wird. Außerdem bin ich eh kein Fan von Marvel/Superhelden-Filmen. Macht Hollywood eigentlich noch was anderes als diese Scheiße?

    • Wenn Hollywood eh nur noch Marvel Superheldenscheiß macht, der dich abstößt, warum interessiert es dich dann, ob es besagten Scheiß im Kino oder eben nur noch im Stream zu sehen gibt?

      Genauso wenig dürfte es dich jucken, ob der Hollywood Scheiß physisch im Regal steht oder nicht.

    • Tut mir leid, aber deine Aussage ist ziemlich kindisch.
      Netflix und Amazon bringen sehr gute Produktionen raus. Wenn das Kino oder Blu Rays dadurch sterben (ich kaufe übrigens auch Mediabooks, Steelbooks und Blu Rays von Filmen/Serien, die ich besonders gut finde), dann ist die Industrie selber schuld. Würden Amazon und Netflix einige der Eigenproduktion im Mediabook oder VHS Edition rausbringen, würde ich die auch kaufen.

      Ich geh schon seit sicher 15 Jahren nicht mehr ins Kino.

      Aus folgenden Gründen:
      – zu viele asoziale Menschen
      – Smarpthones
      – Hygiene der Menschen
      – viel zu eng / keine Beinfreiheit
      – Getränke und Eintrittspreise in Deutschland viel zu teuer
      – die nervige “Will noch wer ein Eis Frau”
      – Pseudo Film Kritiker, die sich während des Films aufregen
      – Ich kann nicht mal aufs Klo, ohne einen Teil vom Film zu verpassen
      – fragwürdige Hygiene auf den Toiletten
      aber am schlimmsten sind….Handtrockner auf Toiletten!

      Niemand hält dich davon ab ins Kino zu gehen (abgesehen von der Pandemie) oder Blu Rays zu kaufen. Die Schuld kannst du nicht Streaming Anbietern geben, nur weil die meisten Leute dies vorziehen.

      Das Rumgeheule bezüglich der Superheldenfilme finde ich auch peinlich. Das erinnert mich immer an Kinder, die eine bestimmte Band nicht mehr hören, weil Sie plötzlich “voll Mainstream” ist.

      Ich bin seit meiner Kindheit Comicfan und die Marvelfilme sind die besten Superhelden Verfilmungen die es gibt. Als Kind habe ich mir so eine Qualität gewünsch, aber Sie wurde nie von den damaligen Filmen erreicht.
      Davon abgesehen sind die Superheldenfilme ein ganz kleiner Teil der produzierten Filme. Nur wer immer Mimimi macht, kann die anderen Filme anscheinend bei den ganzen Tränen im Auge nicht mehr sehen -_-‘

      • Puh, dein Kommentar ist an Peinlichkeit nicht zu überbieten. Soso, du warst 15 Jahre nicht mehr im Kino, aber bist der Meinung die negativen Dinge vom Kino zu kennen. Asoziale Menschen hast du wahrscheinlich im eigenen Haushalt. Smartphones? Was juckt dich das? In welche Kinos gehst du? Beinfreiheit ist in guten Kinos mehr als gegeben. Wenn man kein Geld hat 1x im Monat ins Kino zu gehen, tust du mir wirklich leid. Ne Eisfrau gibt es in den wenigstens Kinos, und wen juckt es wenn die vorm Film mal fragt. Deine Frau ist 100x nerviger. Glaube es mir. Handtrockner auf Toiletten? Willkommen im 21 Jahrhundert. Bitte verlass niemals deine Haustür.

        Aber am geilsten ist, das du die Superhelden Filme feierst. Diese Filme sind wie gemacht für Kino. Selbst mit nem 75 Zoller und nem 5000€ Soundsystem wirst du niemals soviel Spaß haben wie im Kino.

        Leute wie dich kann ich einfach nicht mehr ernst nehmen.

        • Penetrante smartphone Nutzer oder Gruppen die einfach nicht die Klappe halten können gibt es jedoch trotzdem leider mehr als genug im Kino 🙂
          Und ich bin Dauergänger ich weiß was für gestalten die filmsääle terrorisieren 😉

        • Vielen Dank, dass du dich als Beispiel für die asozialen Menschen im Kino zur Verfügung stellst.

          Im Gegensatz zu dir sind meine Bekannten und meine Famlie sehr sozial, hilfsbereit und nicht so schlecht erzogen wie du. Ich gehe aber davon aus, dass du gleich eine weitere Beledigung raushauen wirst, die sogar Kindern zu kindisch wäre. Du fühlst dich bei jedem meiner Punkte anscheinend selber angesprochen.

          Wer über die Ehefrauen von anderen Menschen herziehen muss, weil er keine Argumente hat, ist schon ein richtiger Versager. Menschen wie du nennt man glaub ich Incel. Zumindest sind das immer die Loser, die Frauen anfangen zu beleidigen, selbst wenn diese nicht Teil der Diskussion sind.

          Ich schaue Marvel Filme übrigens sehr gerne zuhause auf meinen Streaming Portalen. Diese bezahle ich mit Freuden, weil ich durch Sie nicht ins Kino muss. Denn im Kino sind Menschen wie du.Unhygienische, unfreundliche, Pseudeo Filmfans. Die wenigen netten Menschen im Kino wiegen leider nicht die Spinner auf. Tut mir leid, wenn du dir keinen vernünftigen TV mit Soundsystem leisten kannst und nur 15 Euro im Monat fürs Kino hast. Naja so kommst du wenigstens unter Menschen, auch wenn es nur 1x im Monat ist.

          Ich abbonnier direkt mal Disney+, damit du weiterhin über Streaming Anbieter meckern kannst.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*