“The Witcher“-Staffel 2: Dieser Star muss mittendrin aufhören

In der zweiten Staffel von “The Witcher“ Serie auf Netflix,  hätte eigentlich die Figur des Eksel eingeführt werden sollen. Dieser ist, ebenfalls wie Henry Cavills titelgebende Figur Geralt von Riva, ein Witcher. Eksel ist einer der besten Monsterjäger und sollte eigentlich Ciri (Freya Allan) trainieren. Eksel wäre von Thue Ersted Rasmussen verkörpert worden.

Leider kam jedoch, wie Ihr bestimmt schon alle vermutet habt, die Corona-Pandemie dazwischen und ließ auch die Sage um Geralt Von Riva eine lange Zwangspause einlegen. Nun kollidiert der Zeitplan mit einer weiteren Verpflichtung des Schauspielers. Deshalb muss er “The Witcher“ leider sausen lassen.

Hier seht Ihr Rasmussens Tweet mit seiner Entschuldigung gegenüber seinen Fans:

Die findigen Kreativen bei Netflix haben jedoch schon einen Ersatz gefunden: Eksel wird nun von Basil Eidenbenz verkörpert werden. Der Start der zweiten Staffel von “The Witcher“ ist bisher August 2021. Ab dann kann sie auf Netflix abgerufen werden.

Freut Ihr Euch auf weitere Abenteuer mit Geralt von Riva? Schreibt es uns in die Kommentare:

 

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1987 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*