The Walt Disney Company könnte Mickey Mouse verlieren!

Alles begann mit einer Maus und nun steht das großohrige Nagetier mitten in einem Krieg zwischen konservativen Politikern und der Unterhaltungsindustrie.

Bereits vor 94 Jahren, seit dem Mickey in “Steamboat Willie” auftauchte, wurde er zum Symbol für Walt Disney. Jedoch wird das Copyright für die Figur im Jahre 2024 auslaufen und die Figur zu Public Domain Eigentum werden lassen. Das bedeutet, dass jeder und jeder die Figur zeichnen und benutzen darf.

Eine Gruppe republikanischer Gesetzemacher hat nun dafür gestimmt, dass The Walt Disney Company die Rechte an Mickey Mouse nicht mehr bekommen dürfe. Der Unterhaltungsriese sei schlicht zu groß und gefährlich geworden und benutze dies um die eigenen Agendas durchzudrücken.

Senator Josh Hawley geht noch einen Schritt weiter: Er möchte, dass keine woke Firma mehr solche Copyrights bekomme.

Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 3337 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen