“The Stand“: Endzeit-Miniserie über eine Pandemie ab morgen auf Starzplay aufrufbar

Der Science-Fiction Roman “The Stand“ erzählt von der Entstehung  neuer gesellschaftlicher Ordnungen in den Vereinigten Staaten von Amerika, nachdem der überwiegende Teil der dortigen Bevölkerung an einem menschengemachten Virus verstorben ist.

Die Endzeitgeschichge wurde  1978 zunächst in einer deutlich gekürzten Version veröffentlicht. Erst 1990 kam dann eine Neuauflage mit den originalen 1712 Seiten auf den Markt, da Autor Stephen King zu diesem Zeitpunkt schon deutlich größere Bekanntheit genoss. 1994 wurde der Roman dann in Form eines TV-Mehrteilers verfilmt der hierzulande am 3. Juni 1995 seine Erstaustrahlung feierte.

Mehr als 25 Jahre später versucht sich nun Josh Boone, der Regisseur der erfolgreichen Teenie-Romanverfilmung “Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, an dem Stoff. Dieser drehte in Kooperation mit Vertigo Entertainment und CBS Television Studios eine neunteilige TV-Serie von “ The Stand“ welche von King selbst mitproduziert wurde und mit Alexander Skarsgård (Melancholia), Amber Heard (Aquaman), James Marsden (Wie ein einziger Tag) und der TV-Moderatorin Whoopi Goldberg hochkarätig besetzt ist.  Hierzulande kann die “Mad Max“-esque Horror-Serie ab morgen,  3. Jänner 2021, auf dem Streamingdienst Starzplay aufgerufen werden. Diesen kann man für einen Aufpreis von 4,99€ (2,99 € in den ersten drei Monaten) via Amazon Prime Video abonnieren.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*