“The Nail Gun Massacre” erscheint Mitte März in vier Astro-Mediabooks

Irgendwo in der heißen Wüste von Arizona. Nach einer brutalen Misshandlung einer jungen Frau durch eine Gruppe von Handwerkern beginnt eine mysteriöse Mordserie. Ein maskierter Killer, bewaffnet mit einer Nagelpistole, jagt Menschen und tötet sie auf bestialische Art und Weise. Der ortsansässige Sheriff steht dem erbarmungslosen Killer zunächst vollkommen hilflos gegenüber, denn dieser hinterlässt an keinem der Tatorte Spuren, die auf seine Herkunft hinweisen könnten. Mit Hilfe eines Arztes versucht er dennoch hinter das Geheimnis zu kommen. Schon bald gerät die Bevölkerung in Angst und Schrecken, denn jeder könnte das nächste Opfer des irren Mörders werden… Der Horror-Trash-Klassiker „The Nail Gun Massacre“ lässt Ihnen das Blut in den Adern gefrieren und ist in den USA bereits seit vielen Jahren ein Underground-Kulthit.

Der Horror-Trash-Klassiker “The Nail Gun Massacre” kommt aus dem Jahre 1985 und geriet seinerzeit ob seiner brutalen Gangart und der extrem blutigen F/X etwas in Verruf – so sehr, dass es der Low-Budget-Produktion aus dem allseits beliebten Rape’n’Revenge-Genre nicht gelingen wollte, in Deutschland einen Verleih zu finden. Doch die Zeiten ändern sich, so veröffentlichte CMV den Streifen vor einiger Zeit erstmals auf Blu-ray im Mediabook. Entsprechend hoch war die Nachfrage, dass nun die Zeit reif ist für eine Neuauflage – und die kommt aus dem Hause Astro. Limitiert auf 250, 100, 100 und 75 Stück veröffentlicht der Publisher “The Nail Gun Massacre” am 15. März 2021 in vier weiteren Mediabooks. Und den Argento-Giallo “Die neunschwänzige Katze” gibt es als Bonusfilm dazu.

Bestellen bei Pretz-Media:

Werbung

6 Kommentare

  1. Gab es doch ebenso wie der vor kurzem hier angekündigte Nightmare In A Damaged Brain bereis von CMV im Mediabook und auch hier stellt sich die Frage ob es sich um ein Reapack handelt oder ein neues Master verwendet wurde?

    • Gute Frage! Die Auflage von der Du vermutlich sprichst, ist aus dem Jahr 2019. Bereits für März 2020 war das Mediabook zum Film mit verschiedenen Cover angekündigt worden. Immer hat sich der Termin verschoben. Ich glaub’s also erst, wenn ich das Mediabook ENDLICH in den Händen halten kann. CMV hüllt sich ja leider in Schweigen – vor allem was die offenbaren Probleme mit der VÖ und der Quelle anbelangt.

        • Naja, es muss ja irgendein Problem bei der geplanten VÖ (=Veröffentlichung) anno domini 2020 gegeben haben, dass sich der Release um ein ganzes Jahr nach hinten verschiebt. Zuerst hieß es, wenn ich mich recht erinnere, dass der Film im Mai 2020 erscheinen soll. Daraus wurde dann August 2020, als das wieder nix wurde, November 2020 und jetzt eben März 2021. Ich habe die Hoffnung da schon irgendwie aufgegeben. 😉
          Ansich find’ ich’s ja super, (Underground)Klassiker im Mediabook mit Retro-Aufmachung neu aufzulegen, aber man hätte uns auch nicht mit der von Gerald Grosz immer treffend Salami-Taktik genannten Strategie des “Nächsten-Monat-klappts-bestimmt”-Konzeptes hinhalten müssen, sondern einfach eine Meldung nachschießen können, warum’s bisher nicht mit einem regulären (Re-Re)-Release geklappt hat 😉
          Ich habe für die “Kult-Klassiker – ungeschnitten”-Astro-Retro-Edition des Films schon im Februar oder März 2020 25 Steine virtuell hingeblättert. Wenn’s jetzt blöd läuft, muss ich vielleicht darum kämpfen, die zurückzubekommen – wobei das jetzt auch nicht wirklich viel Geld ist…

  2. Wow, na endlich! Jetzt warten wir schon ein Jahr darauf….
    Zur Erinnerung: Die Blu-Ray im Mediabook war ja schon für Mitte März 2020 angekündigt worden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*