“The Mummy” mit Tom Cruise war ein großer Fehler aber auch eine Lehre für den Regisseur!

Der Regisseur des gefloppten “The Mummy”-Reboots mit Tom Cruise, Alex Kurtzman, hat nun in einem Interview gestanden, wie er über den Film denkt:

“”The Mummy” war der größte Fehler meines Lebens. Nicht nur beruflich, sondern auch persönlich. es gibt Millionen von Sachen die ich an dem Streifen bereue. Er gab mir aber auch ein paar schöne Geschenke, denn bis dahin war ich noch kein Regisseur. Und genau deshalb, weil der Film so schlecht von mir gedreht wurde! ich bin froh, dass ich diese Fehler machen konnte, sie bauten mich nämlich als Mensch neue auf und machten aus mir einen besseren Filmemacher mit einer klareren Vision!” 

Wie findet Ihr “The Mummy” mit Tom Cruise? Erzählt es uns in den Kommentaren:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 3319 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen