“The Leprechaun’s Curse – Der Fluch des Kobolds” ab Ende März im Heimkino

Karl ist Pleite …und das ausgerechnet jetzt, wo er doch Vater wird. Da kommt ihm ein zwielichtiges (und äußerst merkwürdiges) Job-Angebot grade Recht: Zusammen mit zwei Freunden soll er einen ‘Kobold-Schatz’ am Ende eines Regenbogens aufspüren. 1.000 Pfund bekommen sie alleine für die Teilnahme und sagenhafte 100.000 Pfund, wenn sie den Schatz tatsächlich finden und an den Auftraggeber übergeben. Leicht verdientes Geld. Doch als sie tatsächlich auf einen Beutel voller Gold stoßen, beginnt ein blutiger Alptraum: Sie alle bekommen unerwarteten Besuch vom Leprechaun!

Louisa Warren, bisher für eher mittelmäßige Horrorfilme wie “Toothfairy 2” aus dem B-Film-Sektor bekannt, inszenierte im letzten Jahr “Vengeance of the Leprechaun’s Gold” – ein Film, der sich einmal mehr der Geschichte des goldverliebten Kobolds annimmt, mit der uns bekannten “Leprechaun”-Reihe sonst aber nichts am Hut hat. “The Leprechaun’s Curse – Der Fluch des Kobolds“, wie der Horrorfilm bei uns heißt, ist also ein eigenständiger Film, der am 25. März 2021 aus dem Hause EuroVideo seine deutsche Heimkino-Premiere feiern wird. Details zum Release sind noch nicht bekannt, Vorbestellungen nimmt Amazon.de aber schon entgegen.

Bestellen bei Amazon.de:

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*