Switch Pro – Ohne viel Rechenleistung zu 4K-Grafik?

Aktuell ist die Switch Pro wohl eine der meistgewünschten Konsolen, denn seien wir mal ehrlich: die Standard-Switch hat ihren technischen Zenit schon lange überschritten. Doch Nintendo schweigt immer noch zu diesem Thema, Infos dazu gibt es meist durch irgendwelche Aussagen von Zulieferern oder involvierten Personen.

Geht man nach den neuesten Informationen des Wirtschaftsportals Bloomberg, könnte die Switch Pro auch ohne einen großen Technik-Sprung zur Darstellung von 4K fähig sein. So soll der neue Nvidia-Chip zwar auch eine schnellere CPU und mehr Speicher bieten, allerdings lautet das Zauberwort hier vor allem DLSS. Dank dieser Funktion berechnet eine KI das Rendering der Spiele und füllt notwendige Informationen automatisch dadurch aus, auch die Bildwiederholungsrate wird mit DLSS verbessert.

Noch gibt es von Nintendo keine offiziellen Aussagen zu einer Switch Pro, ein Release wäre aber zum kommenden Weihnachtsgeschäft denkbar.

Werbung

Über Christian Suessmeier 1591 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*