Steam Deck – Valve-Boss spricht über Speichererweiterung

Ende vergangener Woche ließ Valve endlich die Katze aus dem Sack und kündigte mit Steam Deck einen Handheld an, der bereits ab Ende des Jahres ausgeliefert werden soll. Nach und nach kamen natürlich zahlreiche Fragen aus den Reihen der Spieler*innen, unter anderem zum Speicher.

So verfügen die beiden Top-Modelle über eine eingebaute SSD, die laut Valve-Boss Gabe Newell wohl auch erweitert werden kann. Dies passiert über einen Slot am Steam Deck, ähnlich wie bei der PlayStation5.

Für weitere Infos zur “Luxus-Switch” empfehlen wir euch unsere News der letzten Tage.

 

Steam Deck – Valve enthüllt die “Luxus-Switch”

 

Taugt Valves Steam Deck auch als mobile Xbox?

 

Werbung

Über Christian Suessmeier 1497 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*