Steam Deck – Drift der Sticks sorgt für Aufregung

Eigentlich kennt man das Problem des Stick Drifts seitdem es analoge Eingabemöglichkeiten für Videospiele gibt. So richtig schlimm wurde es aber erst in den vergangenen Jahren, vor allem die Switch und ihre Joy Cons kämpfen in regelmäßigen Abständen damit und vermiesen Spieler*innen den Spaß am Titel.

Auch das Steam Deck von Valve hat damit wohl Ärger, das berichten zumindest einige User*innen, die ihr Gerät schon bekommen haben. Wie man aber nun bekannt gab, hat das Unternehmen schon einen Patch veröffentlicht, der das Problem wohl behebt. Somit kam das wohl von Seiten der Software und nicht von den Sticks selbst.

Habt ihr euch ein Steam Deck bestellt? Valves Handheld wurde vergangene Woche an die ersten Käufer*innen ausgeliefert, aktuell beträgt die Wartezeit darauf aber über ein Jahr.

Werbung

Über Christian Suessmeier 2400 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*