“Spider-Man- No Way Home”: Diese Szene brachte Alfred Molina zum Weinen!

“Spider-Man – No Way Home” war der mit Abstand meisterwartetste Film des vergangenen Jahres. Der Hype war so gigantisch wie zuletzt bei “Avengers – Endgame”.  Darüber hinaus sind sich Fans und Kritiker ziemlich einig, dass mit “Spider-Man – No Way Home” ein wahres Meisterwerk geschaffen wurde.

Alfred Molina, welcher bereits bei “Spider-Man 2” dabei war  und somit ein wahres Spinnen-Urgestein ist, erzählte nun etwas über die Szene, die ihn emotional am meisten packte:

“Es ist die Szene, in welcher ich Tobey treffe und er sagt: “Wie geht es Ihnen Doc.?” Ich antworte: “Oh mein Gott, es ist gut Dich zu sehen. ” Ich konnte meine Tränen nicht verbergen und meinte: “Oh scheiße, das ist ein großer Moment.” Es war so ein toller Moment.” 

Bei welcher Spidey-Szene hattet Ihr Pippi in den Augen? Schreibt es uns in die Kommentare:

Bestellen bei JPC:

 

Letzte Aktualisierung am 8.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2765 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*