Sony bestätigt erneut die dunklen Liefer-Aussichten der PlayStation5

Über die Verfügbarkeit der PlayStation5 wurde ja in den letzten Wochen und Monaten schon viel geschrieben. Aufgrund nicht lieferbarer Halbleiter und anderer Komponenten ist Sonys neues Konsole immer noch Mangelware und nur mit viel Glück – und dann auch nur online – zu bekommen.

Im Rahmen der Präsentation des Finanzberichtes zeichnet CFO Hiroki Totoki ein düsteres Bild, was die Lieferbarkeit der PS5 in den kommenden Monaten betrifft. So glaube er nicht, dass man mit der Nachfrage Schritt halten könne und deutet Engpässe bis ins Jahr 2022 an.

Aktuell arbeitet man laut der Gerüchteküche bei Sony an einer Hardware-Revision, die auf die schwer zugänglichen Teile und Komponenten verzichtet und somit einfacher herzustellen wäre. Allerdings soll auch hier ein Release nicht vor dem nächsten Jahr passieren.

Werbung

Über Christian Suessmeier 1185 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*