“Sonic Origins” – Michael Jackson wurde entfernt, Entwickler sind nicht happy

Schon im Vorfeld des Releases von “Sonic Origins” hat sich SEGA mit einigen Entscheidungen keine Freunde gemacht. Da man verständlicherweise nämlich die neue Version der “Sonic”-Klassiker verkaufen will, wurden die bisherigen Fasungen alle aus den digitalen Stores entfernt.

Doch nun ist weiterer Unmut aufgekommen. Zum einen zeigte sich der eigentliche Entwickler von “Sonic Origins”, Headcannon, sehr enttäuscht über den Zustand des Spiels. Viele Bugs seien so nicht in der Version gewesen, die man bei SEGA abgegeben hätte. Zwar gibt er auch zu, dass man einige Male um eine Verschiebung bat und sich so einige Flüchtigkeitsfehler in das Spiel eingeschlichen haben könnten, aber die Hauptprobleme habe man beseitigen können.

Auch die Fans der Originalspiele zeigen sich enttäuscht, da man doch einige schwerwiegende Änderungen vorgenommen hat. So wurde zum Beispiel die Musik bei “Sonic 3” entfernt, die – von Yuji Naka nun offiziell bestätigt – wirklich von Pop-Legende Michael Jackson stammte. Bisher gab es immer nur Gerüchte um dessen Beteiligung, nun ist dieses Rätsel auch endlich gelöst.

“Sonic Origins” ist seit gestern für PlayStation, Xbox, Switch und PC erhältlich.

Werbung

Über Christian Suessmeier 2566 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*