Slasher “Axolution” wird erstmals uncut auf Blu-ray in vier Mediabooks aufgelegt

Der spanische Regisseur José Ramón Larraz, bekannt für solche Werke wie “Vampyres” oder “Symptoms” (beide von 1974) kehrte Ende der 80er-Jahre mit einer Trilogie noch einmal in das Genre des Horrorfilms zurück und drehte “Ruhe in Frieden” (1987), “Axolution” (1988) und “Deadly Manor (1990). Auch wenn die drei genannten Filme sich inhaltlich schon voneinander unterscheiden, handelt es sich zumindest bei  “Axolution” um einen lupenreinen Slasher.

Nach der kürzlichen englischen Blu-ray-Premiere von Arrow Video, wird “Axolution” am 30. Mai 2022 auch bei uns erstmals in HD-Auflösung aufgelegt. Cinestrange Extreme spendiert dem Slasher gleich vier limitierte Mediabooks (222-222-111-99), von denen das mit dem Artwork A wattiert ist. Der Film selber wird hierzulande auch erstmals ungeschnitten veröffentlicht. Die Mediabooks sind mit einem 24-seitigen Booklet “Axolution – Eine Analyse” von Harald Mühlbeyer sowie mit dem Film auf Blu-ray und DVD ausgestattet. Mehrere Interviews,  Alternativer deutscher Vorspann und das Musikvideo “Edge of the Axe” von Ghetto Ghouls incl. Intro der Band sind in den Extras zu finden.

Bestellen bei Pretz-Media:

 

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*