Slash Film Fest Programmübersicht vom Samstag dem 19.9

Nach gestrigen Programm-Highlits wie der schaurigen Folklore “Ich-Ichi“ oder dem neuen ugandischen Action-Meisterwerk “ Crazy World“ werden Slahsfans heute, am 19.9, mit dem vielleicht dichtesten Programmtag des Festivals beschert.

Filmcasino (Margaretenstraße 78, 1050 Wien) 

Um 15:30 wird im Filmcasino der zweite, beziehungsweise dritte, Slash-Tag im dem Spielfilm-Zusammenschnitt der Zeichentrickserie “Primal“ von Genndy Tartakovsky begonnen. In diesem begeben sich ein Höhlenmensch und ein weiblicher T-Rex, die beide unlängst ihre Familie an verloren haben, auf eine abenteuerliche Reise quer durch eine prähistorische Fantasy Landschaft. Klingt vielleicht nach Unterhaltung für die ganze Familie, ist im Endeffekt aber alles andere als Jugendfrei.

Um 18:00 wird dann der groteske “Pulp-Movie“ “Butt Boy“ gezeigt, in dem ein Familienvater nach, einem Besuch beim Urologen, sein Interesse an analer Selbstbefriedigung entdeckt.

Die Hauptabendvorstellung um 20:30 macht der Eröffnungsfilm “Relic“ in dem eine junge Frau und ihrer Mutter, mit der zunehmenden Senilität ihrer Großmutter zu kämpfen haben.

Um 23:00 wird dann der “Killerjeans“ C-Movie “Slaxx“ gezeigt.

Dicht gefolgt von der kanadischen Trash-Granate “Psycho Gore Man“ (01:00) in der zwei Kinder es schaffen einen außerirdischen Dämon zum Leben erwecken und diesem sogar Befehle zu erteilen.

 

Metro- Kinokulturhaus ( Johannesgasse 4, 1010 Wien) 

Um 15:30 ist, auf der Leinwand des Metrokinos, die Wiederholung des schwedischen Thrillers “Breaking Surface“ von Joachim Héden zu sehen. Dieser erzählt von der komplizierten Beziehung zweier Schwestern, welche zusammen einen Tauchgang in einem abgelegenen Fjord riskieren. Bei einem schweren Unfall wird eine der beiden unter einem schweren Felsbrocken gefangen woraufhin ihre Schwestern sich mit der schier unmöglichen Aufgabe konfrontiert sieht diese zu befreien, bevor ihr der Sauerstoff ausgeht.

Um 18:00 wird erneut eine 100 minütige Aneinanderreihung von fantastischen Kurzfilmen gespielt.

Um 23:00 wird in Kooperation mit den Till Midnight Movies eine 35mm Kopie der H. P. Lovecraft Verfilmung “From Beyond“ auf die Metro-Leinwand projeziert.

 

Schikaneder Kino (Margaretenstraße 22-24, 1040 Wien) 

Das Schikaneder beginnt den Slash-Tag um 18:00 mit der Wiederholung der russischen Folklore Verfilmung “Ich-chi“ in der der titelgebende Geist eine zerstrittene Bauernfamilie heimsucht.

Um 20:30 läuft die Wiederholungsvorstellung des südafrikansichen B-Movies “Fried Barry“, in dem ein Außerirdischer sich im Körper eines arbeitslosen Alokoholikers einnistet.

Ab 23:00 gibts die Film Soundtrack- Dokumentation “Rise of the Synths“ zu sehen.

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*