“Skull & Bones” – Verloren in der Entwicklungs-Hölle?

Bei der ersten Ankündigung von “Skull & Bones” sah Ubisofts Piraten-Abenteuer eigentlich schon recht cool aus, doch danach folgten mehrmaligen Verschiebungen.

Zwischenzeitlich wurde die Entwicklung des Spiels einem neuen Studio übergeben, aber auch da scheint es nicht zu laufen wie gewünscht. So sprechen Quellen von einem kompletten Neustart des Spiels, ein Release in naher Zukunft scheint also vollkommen unrealistisch. Mit schuld an dieser Misere dürften der Skandal rund um sexuelle Belästigungen bei Ubisoft sein. Denn auch der ehemalige Chef des Singapurer Studios, bei dem “Skull & Bones” entsteht, scheint einer der Täter gewesen zu sein und musste seinen Hut nehmen.

 

Werbung

Über Christian Suessmeier 1659 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*