Sind die Kinos gerettet? “Godzilla VS Kong”: Warners Kehrtwende!

Eigentlich haben Legendary und Warner Bros. “Godzilla VS Kong” nur grünes Licht gegeben, weil die Produktion des Films schon soweit fortgeschritten war. Der direkte Vorgänger “Godzilla – KIig of the Monsters” enttäuschte nämlich mit einem Einspielergebnis von nur knapp 387 Millionen US Dollar.

Jedenfalls taten die beiden Majors gut daran, die Randale der Riesen nicht zu kippen, denn das Einspielergebnis am ersten Wochenende in Amerika übertraf die Erwartungen der Studios. Diese prognostizierten Einnahmen von ca. 30 Millionen Dollar. 

Tatsächlich wurden es 48,5 Millionen Dollar.

Warner Bros. hat nun angekündigt, dass alle Kinofilme, welche ab dem Jahr 2022 starten, wieder exklusiv in die Kinos kommen und das Auswertungsfenster wiederhergestellt wird.

Was denkt Ihr? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1987 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. Super !!!!! Kino, und dann Kurz nach Kinoende auf 4K UHD und endlich aus für den ganzen Streamingscheiß – ha ha ha – Qualität und Gesellschaft haben gesiegt !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*